So wird die KW 51: Warmes Blau und Weihnachtsfeiern

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wichtigster Tag der Woche:  Der Dienstag! Genauer der Dienstagabend. Da haben wir nämlich unsere jetzt.de-Weihnachtsfeier. Am Freitag folgt Weihnachtsfeier Nummer zwei, da fahre ich abends mit der Firma, in der mein Freund arbeitet, ins Chiemgau.

Politisch interessiert mich...  ... was da eigentlich in Nordkorea los ist. Einmal mehr kann ich nicht glauben, was da passiert. 2013. Ohne dass da jemand was dagegen tut.  Die Worte "Große" und "Koalition" dagegen kann ich nicht mehr hören. "GroKo" - übrigens Wort des Jahres - auch nicht.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Kinogang? Oui! Beim Filmfestival in Cannes wurden für diesen Film sowohl der Regisseur Abdellatif Kechiche als auch die beiden Schauspielerinnen Adèle Exarchopoulos und Léa Seydoux mit der "Goldenen Palme" ausgezeichnet. Ab Donnerstag kann man "Blau ist eine warme Farbe" endlich in den deutschen Kinos sehen. Der Dreistundenfilm, in dem die 15-jährige Adèle (Exarchopoulos) merkt, dass sie auf Frauen, genauer die blauhaarige Emma (Seydoux) steht, ist genau das Richtige, um abends dem Weihnachtsmarkt- und Einkaufswahnsinn aus dem Weg zu gehen. Am liebsten auf Französisch! Mal sehen, wie viel vom Leistungskurs und kurzen Aufenthalten noch hängengeblieben ist.

Soundtrack? Gerade ist das neue Album der Münchner Band The Marble Man, erschienen, und es heißt wie das schönste Münchner Stadtviertel: Josef Wirnshofer und seine Kollegen da fabriziert haben. Der Album-Opener ist schon mal sehr toll!

Und ich hoffe, dass mir meine liebe Kollegin und Tischnachbarin 

Charlotte ihr Lorde-Album ausleiht. Das ist zwar schon im Oktober erschienen, aber das macht ja nichts. 

Wochenlektüre: Zur Zeit ist einfach zu viel los und ich schlafe jeden Abend ein, bevor ich auch nur eine Seite aufschlagen kann. Ich will endlich Die sanfte Entführung des Potsdamer Strumpfträgers von Poetry Slammer Christian Ritter anfangen. Klingt sehr lustig und verschroben. Und die neue "Muh" ist am Freitag rausgekommen. Pflichtlektüre!

 

Werde ich auf jeden Fall tun: Endlich mal zum Street-Food-Thursday in der Markthalle neun in Berlin gehen. Endlich bin ich mal an einem Donnerstag in der Stadt und schaffe es dahinzugehen. Und zwar rein beruflich. Na ja, nicht ganz rein. Aber auch. Ich freu mich jedenfalls!

 

Keine Chance diese Woche...  ... hat Geschenkestress. Meine Liste ist endlich komplett und das Besorgen (weil ich dafür nicht in die Innenstadt muss) gar nicht so schlimm.

  • teilen
  • schließen