So wird die KW 7

Freaks, Spießer, Drogen und Anarchos: Was unser Mitarbeiter Lucas Grunewald diese Woche so auf seinem Lesepult hat, klingt vielversprechend! Was er sonst noch vorhat, erzählt er hier.
lucas-grunewald

Wichtigster Tag der Woche?
Der Freitag, weil: Mein Geburtstag. Dreißig. Ich hab mir freigenommen und besuche Freunde übers Wochenende in Wien. Keine Flucht - sondern das Gegenteil! Wie auch immer man das dann nennt. 

Kulturelles Highlight:
Donnerstag gehe ich auf ein Konzert ins Münchner Substanz. Meine Lieblings-Wirtshausband spielt da: G. Rag & die Landlergschwister.

http://www.youtube.com/watch?v=fF_l5SaS9GQ

Auch überlegenswert, mal angenommen, ich hätte mehr Zeit und mehr Geld (und einen anderen Musikgeschmack): Am Dienstag gastiert MC Fitti im Backstage, am Mittwoch Lordi.

Soundtrack?

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Das Video gibt's leider nur hinter dem Link unten im Text.

Am Freitag kommt ein Album, auf das ich mich schon länger freue. Zugezogen Maskulin, das ist ein Duo aus Berlin, über das zur Zeit viele reden. Trotz ziemlich beknacktem Namen. Warum? Weil sie über die Jugend im Plattenbau rappen. Aber, und das ist ja selten: ohne dabei so zu tun, als sei das irgendwie cool. Als habe man dadurch per se dickere Eier. Eher im Gegenteil. Der seltsame Name spielt übrigens auf eine Rapformation aus den 90ern an: „Westberlin Maskulin“. Ist also, wenn ichs mir recht überlege, doch gar nicht so beknackt.

Wochenlektüre?
Freaks, Spießer und Anarchos, Waffen, Drogen und Kalifornien: Jep, es gibt einen neuen Roman von T.C. Boyle! „Hart auf Hart“ heißt er, und er soll, wenn ich den Amazon-Rezensenten meines Vertrauens glauben darf, ein ziemliches Brett sein. Also: hochspannend und witzig. Den letzten Boyle-Roman fand ich ja etwas schleppend, den hier hab ich mir trotzdem gekauft. Und fange hoffentlich diese Woche damit an.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Kinogang?
Ja, verdammt nochmal: ja! „Inherent Vice“ ist die Verfilmung eines irrwitzigen Kiffer-Romans von Thomas Pynchon. Verfilmt vom „Magnolia“-Regisseur Paul Thomas Anderson. Ein Drogenthriller, in dem Joaquin Phoenix einen verpeilten Privatdetektiv in den 70er Jahren spielt. Läuft am Donnerstag an und jetzt, aaaah, schaut endlich den Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=wZfs22E7JmI

Geht gut diese Woche:
Kerzen auf der Sachertorte ausblasen!

Keine Chance hat diese Woche:
Falten, Freaks, Spießer und Anarchos.

  • teilen
  • schließen