Storyrecycling im Kino und Putin in Deutschland

Manchmal ist es besser die Dinge vorher zu wissen. Deshalb schreiben wir hier einmal die Woche auf was wichtig wird. Heute die Woche ab dem 28. Mai 2012.
charlotte-haunhorst

Wichtiges Thema: Am Freitag soll eine endgültige Entscheidung über die Zukunft von "Schlecker" fallen. Alle bisherigen Angebote von Investoren wurden von den Gläubigern der insolventen Drogeriekette bisher abgelehnt. Sollte Schlecker dichtmachen, werden 12.000 Menschen arbeitslos.

Politisches Thema: Auf einen Außerirdischen muss die russische Personalpolitik sehr einfach wirken. Da wechseln sich Wladimir Putin und Dmitri Medwedew einfach ab mit dem Präsidentenamt, der andere wird währenddessen jeweils für ein paar Jährchen Ministerpräsident. Nun ist Putin gerade Präsident, Freitag kommt er zum Antrittsbesuch nach Deutschland.

Welche Alben erscheinen?

1. Frontmann Pelle Almqvist erzählte im jetzt-Interview, wie er manchmal die Kontrolle auf der Bühne verliert: The Hives - Lex Hives

2. Hatte die Idee zum Album beim Pilgern auf dem Jakobsweg: Mark Foster - Karton

3. Angeblich Dänemarks zukünftig größter Exportschlager. Abgesehen von Legosteinen natürlich.  Medina - Forever

Nr. 1 der Singlecharts: Die Toten Hosen - Tage wie diese

Was läuft im Kino? Es ist die Woche der halberwachsenen Teeniestars und Remakes! In "Snow White and the Huntsman" wird die Geschichte um Schneewittchen recycelt. Kristen Stewart battelt sich darin als Prinzessin mit "Haar so schwarz wie Ebenholz und Lippen so rot wie Blut" mit ihrer Stiefmutter (Charlize Theron). Anders als im Märchen hilft ihr allerdings ein Jäger, zur großen, blutige Schlacht gegen die böse Mama aufzurufen. 

Zeitgleich läuft ein US-Remake des französischen Kassenschlagers "LOL" von 2008 an. Dort kabbeln sich auch Mutter (Demi Moore) und Tochter (Miley Cyrus), allerdings unblutig.

 

Trivialwissen: Auf Thai heißt LOL "555". Die Ziffer 5 wird nämlich in der Sprache als "ha" gesprochen. Was das nun heißt, kann sich jeder selbst zusammenreimen...

 

Entdeckung im Supermarkt: Eingeschweißte Schokobrötchen. Hatten früher fast alle Kinder zur Schule mit und kann heute keiner mehr sehen.

 

Größte WG-Sorge: "Hat eigentlich wer unseren Mitbewohner gesehen? Kam der letzte Nacht heim?"

 

Hoffentlich bald vorbei: Skandälchen um Gedichte von Günther Grass. 

  • teilen
  • schließen