Wochenvorschau: Blaues Wunder?

Abstiegskampf, G7-Vorspiel und Arschbomben - jetzt-Mitarbeiter Christian Helten plant seine Woche.
christian-helten

Wichtigster Tag der Woche:  
Dienstag. Da entscheidet sich, ob die Löwen diese leidvolle Saison noch retten können und in der zweiten Liga bleiben dürfen. Um 20.30 Uhr ist Anpfiff für das Relegations-Rückspiel gegen Kiel und ich werde dann sehr aufgeregt sein. (Ja, das ist wichtiger als das Champions-League-Finale am Samstag in Berlin).

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

So sieht das hoffentlich nicht aus am Dienstag.

Kulturelles Highlight:  
Das Münchner Label Gomma wird 15 Jahre alt und feiert das in den Münchner Kammerspielen. Das ist gleich doppelt gut, weil es erstens viel gute Musik aus dem Gomma-Stall geben wird, und zweitens, weil Konzerte in den Kammerspielen immer gut sind. Da ist der Boden ein bisschen abschüssig; man kann also auch als kleinerer Mensch gut sehen und das Publikum hat immer so einen leichten Drang in Richtung Bühne.

Politisch interessiert mich:
Was im Vorfeld des G7-Gipfels noch in Sachen Demonstrationsrecht passiert. Das Camp auf der Wiese eines Bauern wurde ja vergangene Woche verboten, die Demo hingegen genehmigt.

Soundtrack:  
Habe in den Veröffentlichungen der nächsten Woche nichts entdeckt, was mich vor Vorfreude hibbelig werden lässt. Aber in das Live-Album von Ryan Adams könnte man mal reinhören. Und in das schon vergangene Woche erschienene Album „In Colour“, das ist das Solo-Debüt von Jamie xx von der sehr tollen Band The XX. Jamie hat auch eine hübsche Webseite.

Kinogang?
Eher nicht. Habe die Hoffnung, die Abende draußen verbringen zu können.

Geht gut diese Woche:  
Arschbomben. Am Sonntag ist in Berlin die Deutsche Meisterschaft im Splashdiving.

Geht gar nicht:  
Badeseen noch immer zu kalt finden.



Text: christian-helten - Foto: Getty

  • teilen
  • schließen