Wochenvorschau: So wird die KW 10

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wichtigster Tag der Woche:
Seltsame Erkenntnis: Die gesamte Woche über steht kein wirklich wichtiger Termin in meinem Kalender. Keine Geburtstage, keine weltenerschütternden Prüfungen. Nix. Deshalb kann ich auch keinen Tag ausmachen, der bedeutender wäre als einer der anderen. Scusi.

Politisch interessiert mich ...
... tatsächlich, wie der Kommunalwahlkampf hier in Bayern weitergeht. Wir haben vergangene Woche ja eine [link=/texte/anzeigen/585243/Ihr-Bild-der-Jugend" target="_blank">jetzt-Münchenseite in der SZ dazu gemacht. Und ich finde: Man sieht da deutliche Unterschiede zwischen den Kandidaten. Und weil der Ude ja nicht mehr antreten darf, man den SPD-Reiter nur kennt, weil er sich mal vom FC-Bayern hat einladen lassen, und der Schmid sich zwar frisch gibt, von allen aber nur „Seppi“ genannt wird, ist da einiges offen.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Wo geht sie hin, die Wahlkampfreise?Kinogang?   Aufholarbeit: Will aller Verrisse zum Trotz "Monuments Men" noch sehen. Vielleicht auch "Stromberg". "Nymphomaniac" weiß ich nicht. Bin da sehr offen, für Tipps.http://www.youtube.com/watch?v=CreneTs7sGs Wochenlektüre? Noch viel schlimmere Aufholarbeit: Wolfgang Herrndorf (den ich regelmäßig falsch nenne – Herrndorfer nämlich) lese ich gerade wieder. Diesmal ]Tipp der Kollegin Roten[/link] probieren: die Toilette. Und gebe euch den wunderbaren Begriff "Diamäntli" an die Hand zum selbst googlen und freuen.   Beim Korrekturlesen fällt mir auf: zwei Selbstmörder unter drei Empfehlungen. Hm.   Soundtrack? http://www.youtube.com/watch?v=wqzlJb7hTscIch dachte ja, das sei sehr leicht diesmal: Mighty Oaks – "Howl". Und gut ist’s. Aber während es beim Schreiben gerade noch mal durchläuft, werde ich etwas unsicher. Schon ganz schön opulent, oder? Vielleicht doch einen Hauch zu viel Pop-Schminke aufgetragen? Wir machen’s mal so: Ich sag jetzt einfach, dass es geil ist, und melde mich dann im Laufe der Woche noch mal. Was ich die Woche auf jeden Fall tun werde: Die fünfte Staffel "Californication" fertig schauen, dann mit "The Wire" anfangen. Und die Steuer! Vor Zeugen versprochen. Liebes Finanzamt: einmal noch Gnade. Bitte!

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Keine Chance hat diese Woche: Karneval. Vollkommen egal, in welcher Stadt! Text: jakob-biazza - Fotos: Screenshot, Schellnegger

  • teilen
  • schließen