Wochenvorschau: So wird die KW 14

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Politisch interessiert mich
Am Mittwoch, Donnerstag und Freitag wollen die Lufthansa-Piloten streiken. Mich interessiert, ob sie etwas erreichen. Zumal die Piloten von der Lufthansa ja die sind, denen es am besten geht. Ich warte darauf, dass Leute aufbegehren, deren Arbeitsbedingungen schlechter sind: Frisöre zum Beispiel, Gebäudereiniger oder Piloten von Air-Berlin. 

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Die Lufthansa-Piloten wollen streiken. Okay. Aber warum begehren nicht die auf, denen es noch schlechter geht?

Kinogang
Am Donnerstag läuft Nymphomaniac 2 an. Ich denke, ich werde ihn sehen, einfach weil die Lars-von-Trier-Filme schön verstören. Es soll jetzt mehr Charlotte Gainsbourg geben als im ersten Teil – und grausamer zugehen.   

Bildungsausflug
Um 1900 herum wurden Leute aus Samoa nach Europa gebracht, damit unsere Urgroßeltern sie anschauen konnten. “Völkerschau” hieß das. Darüber gibt es im Münchner Völkerkundemuseum eine Ausstellung. Schau ich mir mal an.  

Der wichtigste Tag der Woche
Donnerstag, da ist der erste Abend eines iranischen Underground-Filmfestivals in München. Und das läuft ab wie im Iran: Weil die Filme dort verboten wären, müssen sich Teilnehmer hier registrieren. Dann bekommen sie kurzfristig per SMS Bescheid, wann und an welchem verborgenen Ort sie Filme junger iranischer Filmemacher sehen können.  

Wochenlektüre
Weil ich vergangene Woche krank war und ganz schlapp, bin ich tagelang nur rumgelegen und habe Romane gelesen. Bis ich mich wie eine alte Bücherei-Dame fühlte. Jetzt bin ich stark, superfit und vertrage wieder mehr. Ein Buch, das wegen der vielen italienischen Namen hart fürs Hirn ist und wegen der vielen Halsabschneider mindestens ebenso gnadenlos fürs Herz: “Zero, Zero, Zero” von Roberto Saviano. Der Schriftsteller erklärt darin, warum nicht Gott, Obama oder Google die Welt regieren, sondern Koks.  

Geht gar nicht
Am Montagabend zu Hause bleiben  

Geht gut
Stattdessen zum Peggy Sue-Konzert ins Münchner Feierwerk.
http://www.youtube.com/watch?v=WbpKWS29dXE 



Text: anne-kratzer - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen