Wochenvorschau: So wird die KW 15

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Wichtigster Tag der Woche:

Der Dienstag! Wegen eines Konzerts, auf das ich mich seit Februar freue: King Krule spielt im Münchner Atomic Café. Das ist der rothaarige Briten-Schlaks, Baujahr 1994, der seit er 16 ist unter einem halben Dutzend verschiedener Künstlernamen (z.B. Zoo Kid, DJ JD Sports oder Edgar The Beatmaker) durchweg anbetungswürdige Musik macht.

http://vimeo.com/72067880

Kulturelles Highlight:

Das Thema Kultur ist für mich mit dem Konzert für diese Woche abgegolten. Wenn ich nicht für die Abende schon teuflisch viele Dinner-Termine mit Freunden ausgemacht hätte, würde ich mich aber gern einen davon ins Volkstheater setzen - akut spannend wegen des Regiefestivals "Radikal jung", das da noch die ganze Woche frische Stücke von internationalen Theatermachern bringt.

Kinogang?

Nö, zumindest nicht in einen aktuell startenden Film. Da ist das Angebot der KW 15 nämlich etwas karg, für Animationsblockbuster (The Lego Movie), Franzosen-Klamauk (Super-Hypochonder) oder tumben Sci-Fi-Kram (Die Bestimmung) mag ich keinen Abend opfern. Oder hab ich was übersehen?

Wochenlektüre?

Ich bin gerade auf den letzten Seiten von "Herr Lehmann", das ich way-too-late Adopter erst vorletzte Woche im Urlaub zum ersten Mal aufgeschlagen habe. Danach liegt schon der nächste Berlin-Roman bereit, nämlich das lang erwartete Debüt des Kollegen Erik Brandt-Höge, "Discobushaltestellenhierarchie".

Soundtrack?

Den morgendlichen Ritt ins Büro untermalt diese Woche norwegischer Disco-House. Warum? Weil Todd Terje sein erstes Album rausbringt. Der Typ ist seit Jahren einer meiner Leib-und-Magen-Produzenten, wenn es um Clubmusik geht. Der Weg in die Redaktion dürfte damit im Schnitt vier Minuten schneller gehen, ich kann also auch noch länger schlafen, merci Todd!

http://www.youtube.com/watch?v=ebjXsc0UjdQ

Was ich diese Woche auf jeden Fall tun werde:

Ein großes Abendessen vor- und zubereiten. Und damit den armen Freund V. aufpäppeln, der in dieser Woche nach siebenmonatiger Vorbereitung sein Medizin-Examen schreibt.

Keine Chance hat diese Woche:

Jedes weitere Wort, das übellaunige Medienjournalisten jetzt noch über Markus Lanz und "Wetten, dass...?" schreiben. Gimme a break!

  • teilen
  • schließen