Wochenvorschau: So wird die KW 30

Wo sollte man diese Woche unbedingt hingehen? Welchen Film sehen und was auf keinen Fall verpassen? jetzt-Mitarbeiter Christian Helten plant seine Woche.
christian-helten

Wichtigster Tag der Woche:
Samstag. Da hab ich Klassentreffen mit den meinen Journalistenschulmenschen, und manche davon hab ich seit vier Jahren nicht mehr gesehen. 

Politisch interessiert mich:
Ich würde jetzt gerne schreiben: nichts. Geht aber nicht, weil gerade gefühlt in aller Welt Krieg herrscht und sich sämtliche Konflikte immer weiter zu verschärfen scheinen. Nach der israelischen Bodenoffensive und der Tragödie um die in der Ukraine abgeschossene Boeing von Malaysia Airlines habe ich das Gefühl, dass da diese Woche leider noch ein paar unangenehme Nachrichten folgen werden.  

Kulturelles Highlight:
Schwierig. Bislang ist da nichts am Horizont aufgetaucht, dazu kommt die Tatsache, dass ich Donnerstag bis Samstag gar nicht da bin, sondern über Almwiesen und Alpengipfel spaziere. Kulturell ist da erfahrungsgemäß eher wenig zu holen, es sei denn, auf irgendeiner dieser Almen gibt jemand Alphorn-Darbietungen oder jodelt was.  

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Vielleicht gibt's ja auch ein Kuh-Theaterstück...

Soundtrack:
Am Freitag hatten wir Besuch auf unserer Parkbank, von Tex, dem „TV Noir“-Macher und seinem Sängerkollegen Lasse. Den kannte ich vorher noch nicht. Und weil ich die Befürchtung habe, dass in der TV-Noir-Schatzkiste noch viel mehr mir unbekannte gute Künstler schlummern, habe ich mir selbst befohlen, diese Woche ein bisschen in dieser Kiste zu wühlen.  

Wochenlektüre:
Wanderkarten und Hütten-Speisekarten.  

Kinogang?
Unwahrscheinlich. Mich reizt unter den aktuellen Neustarts auf den ersten Blick gar nichts. Fantasykram mit Drachen, eine 3D-Doku über Wacken – ich weiß nicht, ob ich das brauche. Höchstens könnte ich mich dazu aufraffen, eine französische Komödie namens „Monsieur Claude und seine Töchter“ anzuschauen, die in unserem Nachbarland sehr erfolgreich war und laut Kritiken bissig und gelungen das Thema Alltagsrassismus aufgreift.
https://www.youtube.com/watch?v=mcCxeQttIY0  

Geht gut diese Woche:
Mal nicht so viel über Fußball reden.  

Geht gar nicht: Gar nicht über Fußball reden.

Text: christian-helten - Foto: Getty

  • teilen
  • schließen