Wochenvorschau: So wird die KW 5

jetzt-Mitarbeiterin Dorothea Wagner will auch im hohen Alter noch knutschen. Konsequent, dass sie in ihrer Wochenplanung dann den Dokumentarfilm "Die letzten Gigolos" berücksichtigt.
dorothea-wagner

Wichtigster Tag der Woche:
Der Mittwoch, weil da ein Abschied gefeiert wird. Eine gute Freundin (Katharina) verlässt die Stadt und zieht nach Regensburg. Das ist auf der einen Seite toll, weil Regensburg die schönste Umzugs-Option in Bayern ist und wir an Sommerabenden auf der Steinernen Brücke sitzen können. Aber mit den spontanen Schokoladeneis-Verabredungen ist es dann vorbei. Am Mittwoch werden wir versuchen, uns mit superteurem Rotwein und löffelweise Hummus zu trösten.

Viel schöner: Am Donnerstag gebe ich die letzte Hausarbeit meines Lebens ab. Das heißt zwar nicht, dass mein Master vorbei ist (der dauert noch ganz schön lange), aber die Sonntage in der Unibibliothek haben erst mal ein Ende. Politisch interessiert mich...
wie es mit Pegida weitergeht, gerade nach dem Demonstrationsverbot in der vergangenen Woche. Auf der anderen Seite stört es mich auch, wie viel über Pegida berichtet und gesprochen wird (was ich ja gerade auch mache). Denn dadurch bekommen die Ziele der Bewegung viel zu viel Aufmerksamkeit.  Soundtrack zur Woche:
Definitiv Wanda. Ich weiß, ich bin spät dran – ich habe die Phase verpasst, als vor einigen Wochen anscheinend jeder von der Band geschwärmt hat. Aber so kann ich mich jetzt freuen, wenn sie von Bologna, Amore und aufgestellten Kragen singen. Ihr Wienerisch ist so schön, ich könnte mich suhlen darin. https://www.youtube.com/watch?v=FKMrbBsf8fA Kinogang?
Ich mag ja Dokumentarfilme, weil sie oft so eine getragene, ruhige Stimmung haben. Deswegen klingt „Die letzten Gigolos“ verlockend: Der Film läuft nächste Woche an und erzählt die Geschichte von Senioren, die ältere Damen auf Kreuzfahrtschiffen unterhalten. Ich hoffe herauszufinden, wie das mit dem Knutschen (und anderen Dingen) im Alter ist. Denn alt werden wir ja alle. Und Rumknutschen möchte ich da, bitteschön, trotzdem noch. https://www.youtube.com/watch?v=q4kmcpHfzcg
 
Wochenlektüre?
„Zu viel Glück“ von Alice Munro. Das habe ich mir nämlich von Katharina geliehen und muss es noch schnell fertig lesen, bevor sie ihre Umzugskartons packt. Kulturelles Highlight:
Am liebsten würde ich mir ja am Montag die „Dreigroschenoper“ im Münchner Volkstheater anschauen. Falls ich dafür keine Karten mehr bekomme, schaue ich mir am Samstag „Der widerspenstigen Zähmung“ im Residenztheater an. Der Grund für meine Theaterfixiertheit: die göttlichen Eintrittspreise für Studenten. Geht gut diese Woche:
Zu „U Can’t touch this“ durch die Wohnung tanzen, wenn man eigentlich die letzte Hausarbeit fertig machen sollte. Oder sich mit Fotos von schwimmenden Schweinen auf den Bahamas ablenken.  Make this your next vacation and see #theswimmingpigs🐽 #exumawatersports🐠 Ein von Exuma Water Sports (@theswimmingpigs) gepostetes Foto am Dez 11, 2014 at 1:03 PST

Geht gar nicht:
Sich morgens ausgeschlafen fühlen. Aufstehen ist fies, wenn es draußen dunkel ist.

  • teilen
  • schließen