Facebook, Instagram und Netflix funktionieren gerade nicht richtig

Und alle drehen durch.
Collage: jetzt.de

Schon am Donnerstag Abend begannen sich viele Menschen weltweit zu wundern: Die Instagram-Feeds waren erstaunlich leer, das Posten auf Facebook funktionierte nicht mehr und Netflix spielte Serien nicht ab oder war gar nicht erreichbar. Grund dafür war und ist immer noch eine globale Störung der drei Plattformen. 

Zunächst traten die Ausfälle, zumindest bei Facebook, wohl vor allem im Nordosten der USA auf, wenig später betraf das Problem auch andere Gegenden auf dem amerikanischen Kontinent. Auch in Asien kam es zu Ausfällen. Europa war und ist ebenfalls betroffen, die meisten Störungsmeldungen kamen bisher offenbar aus dem Vereinigten Königreich und Deutschland.

Auch auf den Plattformen Instagram und Netflix funktionierte bei Millionen von Menschen weltweit über Stunden nichts, viele sind auch in diesem Moment noch von der Störung betroffen.

Die Ausfälle ärgern nicht nur Privatpersonen, sondern auch Medienunternehmen, die ihre Beiträge gewöhnlich über die sozialen Netzwerke ausspielen (ja, das meint auch uns). Auf Twitter haben sich über Nacht die Hashtags #netflixdown #facebookdown und #instagramdown etabliert.

Eine Grafik der Seite Downdetektor gibt an, dass die Störung seit gestern Abend beendet sei. Gegenüber einigen Medien behauptete Facebook außerdem, das Problem schon längst behoben zu haben. Das stimmt allerdings nicht. Sobald User Beiträge mit Links anklicken, erhalten sie die Fehlermeldung „Es besteht keine sichere Verbindung“. Vereinzelt können User gerade nicht mehr auf Facebook zugreifen.

In Deutschland ärgern sich auf Twitter vor allem die Social-Media-Teams der Medienlandschaft über den Ausfall von Facebook. Viele geplante Beiträge lassen sich dort nicht veröffentlichen. Einige, bei denen es doch klappt, zeigen keine Interaktionen an, erreichen die Leser oder Zuschauer also nicht:

Aber auch private Nutzer teilen auf Twitter ihr Leid mit anderen. Mal sind sie nur spaßeshalber, mal ganz ernsthaft entrüstet über den plötzlichen Mangel an Kommunikation. Licht am Horizont sahen sie eine zeitlang darin, dass Netflix immerhin wieder funktioniere.

Netflix allerdings hat sich wohl wieder umentschieden. Seit wenigen Stunden treten auch beim Streamingdienst wieder Probleme auf. Es hagelt Bekundungen der Fassungslosigkeit – auf Italienisch, Französisch, Englisch, Deutsch... 

Und es werden Mutmaßungen darüber angestellt, was die Menschheit wohl so alles anstellen könnte in ihrer Verzweiflung. 

Doch es gibt auch einige Menschen, die sich über die Ausfälle freuen: die begnadeten Twitter-Nutzer. Denn dass Facebook und Instagram nicht funktionieren, bedeutet gleichzeitig auch mehr Interaktion auf dem sozialen Netzwerk ihrer Wahl: Twitter. Das nutzen die von der Störung Betroffenen nämlich seit Stunden, um sich über die Ausfälle auszutauschen – oder eben das zu sagen, was sie gerne auch auf anderen sozialen Medien gesagt hätten.

lath

Mehr Soziale Netzwerke-Wahnsinn:

  • teilen
  • schließen