Die #MetGalaChallenge ruft dazu auf, extravagante Outfits nachzubasteln

Auch die Met Gala entfällt wegen der Pandemie. Dafür holen sich jetzt viele den Glamour sehr kreativ nach Hause.

Meterlange Schleppen, gigantischer Kopfschmuck, pompöse Roben: Die Met Gala ist bekannt für extravagante Abendkleidung. Seit 1948 lädt das Metropolitan Museum of Art’s Costume Institute in New York jedes Jahr am „first Monday in May“ zum berühmten Benefizball. Stars wie Lady Gaga, Rihanna oder Jared Leto präsentieren dabei spektakuläre Modekreationen auf dem roten Teppich.

Wegen der Corona-Pandemie musste die Met Gala 2020 nun aber ausfallen. Mode-Enthusiasten und Fans müssen dennoch nicht vollständig auf Glanz und Glamour verzichten: Gemeinsam mit dem Schauspieler Billy Porter hat die amerikanische Vogue-Redaktion über Social Media zu einer Challenge aufgerufen: Unter dem Hashtag #MetGalaChallenge sollen die Leute vergangene Met-Gala-Looks zu Hause nachstellen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen:

Kreativ wird es vor allem beim verwendeten Bastelmaterial: Von Müllbeuteln und Müslikartons über Tortenspitze und Zeitungspapier bis hin zu Reiswaffeln und Wattestäbchen ist alles dabei …

Während bei der Met Gala selbst Berühmtheiten auf eine exklusive Einladung von Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour höchstpersönlich hoffen müssen, ist die Teilnahme an der virtuellen Challenge für alle offen. In ausgefallenen Roben posieren selbst Tiere auf Instagram:

James Corden ersetzt die Met Gala kurzerhand durch eine „Pet Gala“. Zusammen mit Fashion-Experte Brad Goreski kommentiert der Moderator in seiner „The Late Late Show“ Zuschauervideos, in denen sich Haustiere auf dem Red Carpet von ihrer glamourösen Seite zeigen.

The 2020 Pet Gala: About Time: Fashion and Duration

hreb

  • teilen
  • schließen