Partner von

Wenn Hogwarts mehr schwarze Zauberschüler hätte...

Mehr Diversität und mehr Swag: Der Hashtag #BlackHogwarts wird zum Twitter-Trend.

J.K. Rowling feiert ihn: den neuen Twitter-Trend #BlackHogwarts. Unter dem Hashtag posten Nutzer Gifs aus Filmen, Serien und Musikvideos, die alle eines gemeinsam haben: Ihre Protagonisten sind schwarz. Der Trend zeigt auf humorvolle Art, wie die Hogwarts-Reihe ausgesehen hätte, wären Harry, Hermine und Co. nicht weiß gewesen.

 

Mit Witz und genialen Vergleichen finden die Fans der Harry-Potter-Saga in ihren Posts die besten Memes schwarzer Berühmtheiten, die Brücken zur magischen Welt schlagen. Da wird Morgan Freeman aus „Bruce Allmächtig“ zum Dumbledore der „Kings Cross“-Szene aus dem finalen Potter-Film. Will Smith führt mit dem „Blitzdingser“ (Neuralisator) aus „Men in Black“ den „Obliviate“-Zauber zum Gedächtnis-Löschen aus. Diverse Streetdance-Gruppen wiederum verkörpern die Zauberschulen Durmstrang und Beauxbatons beim Aufmarsch zum Trimagischen Turnier.

J.K. Rowling twitterte bereits zum neuen Hashtag: „Ich sehe es und liebe es.“  Viele Fans rührt und begeistert ihre Reaktion genauso wie der Trend selbst. Und Hogwarts lebt noch einmal auf – um einiges swaggier, als zuvor.

 

nake 

Mehr Potter auf Twitter: