[object Object]

Bildrechte: ap_photo; Bearbeitung: jetzt

Fashionblogger, Hobbyköche und Memesüchtige weltweit sind gestern fast verrückt geworden. Facebook, Instagram und Whatsapp hatten ab dem frühen Abend mehrere Stunden mit massiven Problemen zu kämpfen. Teilweise waren die Plattformen, die alle zum Weltkonzern von Mark Zuckerberg gehören, überhaupt nicht erreichbar. Ironischerweise hat sich Facebook auf Twitter zu den Ausfällen geäußert. „Wir arbeiten daran, das Problem so schnell wie möglich zu lösen“, posteten sie.

Eine Hackerattacke konnte Facebook jedoch ausschließen.

Auf einmal hatten am Mittwoch also sehr viel Leute offenbar ganz viel Langeweile und suchten nach einer Beschäftigung. Twitter funktionierte ja wie gewohnt – und dort machten sich dann Tausende ordentlich über den Zusammenbruch lustig. Mit einigen sehr witzigen Beiträgen.

Viele Leute fanden passende Ausschnitte aus der Serie The Office. Steve Carell alias Michael Scott rastet dort ganz gerne Mal aus. Und irgendwie versuchen doch immer alle, die Nerven zu behalten.

Einige haben auch ihre Kinder seit Langem das erste Mal wieder gesehen. Bekommen sie vielleicht, wie bei einem Stromausfall, in neun Monaten nochmal Geschwister?

Nicht alle waren traurig über die Störung.

Kaum ein Tag im Internet vergeht ohne eine Panne. Manchmal sind sie größer, manchmal kleiner. Den Twitter-Chefs dürfte es egal gewesen sein. Ihre Plattform hielt dem Ansturm stand.

Die Probleme scheinen mittlerweile offenbar größtenteils behoben zu sein. Es kommt nur noch vereinzelt zu Schwierigkeiten bei der Nutzung. Influencerinnen und Influencer können wieder aufatmen. Es geht weiter. Die Welt ist nicht zusammengebrochen.

mse