Bewährung für Doherty

Urteil im Prozess gegen den Babyshambles-Sänger: Zwei Jahre auf Bewährung
stefan-winter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto: dpa Pete Doherty muss doch nicht ins Gefängnis. Der Babyshambles-Sänger wurde am Donnerstag in London lediglich zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Außerdem entschied die Richterin Jane McIvor, dass Pete seinen Führerschein sechs Monate lang abgeben und sich in eine Entziehungskur begeben muss. „Das wird ein langer und langsamer Prozess sein“, prophezeite die Richterin, die über zwei Fälle aus dem Dezember 2005 und dem Januar diesen Jahres zu urteilen hatte. Damals war Doherty mit Heroin, Kokain und Marihuana festgenommen worden.

  • teilen
  • schließen