Chronik eines Verfalls: Pete Doherty seit 2002

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

2002: The Libertines veröffentlichen ihr erstes Album ("Up The Bracket"). Sie werden als Reinkarnation des britischen Rocks gefeiert. Vor allem Pete Doherty, der bereits mit 16 Jahren als Kulturbotschafter für das British Council in Russland Gedichte vortrug, gilt als absolutes Songwriter-Talent. Durch Dohertys Drogensucht kommt es bei den Libertines allerdings immer wieder zu Problemen. Sommer 2003: The Libertines gehen ohne Doherty auf Tournee, statt dessen bricht der bei seinem Bandkollegen Carl Barat ein und klaut dessen Equipment. 2004:Das zweite Album der Libertines erscheint. Die Band ist allerdings nur noch ein Scherbenhaufen. Dohertys Heroin- und Kokainsucht führt zu immer größeren Streitigkeiten und Wutausbrüchen innerhalb der Band. Doherty und Barat prügeln sich mehr als einmal im Studio. In der Folgezeit löst sich die Band endgültig auf. Noch in diesem Jahr veröffentlicht Doherty zwei weitere Singles mit den Projekten Wolfman und Client. September 2005: Doherty und seine Freundin Kate Moss erleben ihren ersten gemeinsamen Drogenskandal. Es werden Fotos veröffentlicht, die sie koksend im Studio zeigen, wie unter anderem Spiegel-Online berichtet. Die Öffentlichkeit gibt Doherty die Schuld an Kates Drogenexzess. Das Model verliert zunächst wichtige Werbe-Kunden, wird aber nach einer Entziehungskur von der Modeindustrie rehabilitiert. Dezember 2005 und Januar 2006: Doherty wird erneut mit Kokain, Heroin und Marihuana erwischt und verhaftet. Die Konsequenz daraus ist eine 13-tägige Haftstrafe mit anschließendem angeordnetem Drogenentzug. April 2006: Nach einem kurzen Entzug wird Doherty wieder mit harten Drogen erwischt. Kurz darauf erscheinen Fotos in der englischen Tageszeitung SUN, die den Sänger beim fixen mit einer jungen Frau zeigen. August bis Oktober 2006: Kate Moss und Pete Doherty kündigen ihre Hochzeit auf Bali an. Daraus wird allerdings nichts. Doherty wird vor dem Termin in England mit Drogen erwischt. Kurze Zeit später lässt er sich in die renommierte Drogenentzugsklinik „Priory“ einweisen. Januar 2007: Kate Moss trennt sich vorerst, endgültig von Doherty. Der Grund dafür ist die Veröffentlichung von Fotos und Filmaufnahmen, die ihn beim Spritzen von Kokain in einem Hostel in Thailand zeigten. Freunde raten ihr daraufhin, Doherty zu verlassen, bevor er mit solchen Aufnahmen ihre Karriere gefährdet, schreibt die britische Tageszeitung Daily Mail. Foto:dpa

  • teilen
  • schließen