Der Trailer zu "Trainspotting 2" ist da!

Und mit ihm alte Bekannte und neue Substanzen.

"Choose a fucking big television, choose washing machines, cars, compact disc players and electrical tin openers", so klang das 1996, als Trainspotting der kaputten Heroin-Rave-Welt Edinburghs mit bitter-britischem Humor ein Denkmal setzte.

Im gerade erschienenen Trailer zum zweiten Teil klingt das anders. Sind ja auch zehn Jahre vergangen und CDs interessieren mittlerweile niemanden mehr: "Choose Facebook, Twitter, Instagram and hope that someone somewhere cares", hören wir da Ewan McGregor aus dem Off, darunter erklingt der altbekannte Synthie-Hook aus Underworlds "Born Slippy".

Die Antwort auf die postulierten Konsumzwänge scheint aber nicht mehr "choose not to choose life" und somit Heroin zu sein, sondern ein versöhnlich-weichgespültes" be addicted to something else, choose the ones you love, choose your future!" – so suggeriert es zumindest der Trailer. Ob Rent Boy, Sick Boy, Franco, Tommy und Spud dann nicht doch wieder voll und ganz dem Rausch verfallen, kann man ab 27. Januar im Kino sehen.

qli

Mehr Drogen:

  • teilen
  • schließen