Das Foto der Woche (11)

In unserer Serie Foto der Woche stellen wir regelmäßig die Lieblingsfotos unserer User vor und befragen sie nach der Geschichte hinter ihrem Bild
juri-gottschall

Jeden Tag werden auf jetzt.de viele großartige Texte geschrieben, die auch oft entsprechend gewürdigt werden. Was man aber gerne mal übersieht: es werden auch viele tolle Fotos gezeigt, deren Geschichten häufig ein bisschen verborgen bleiben. Um das zu ändern und um diesen Fotos einen etwas prominenteren Platz zu geben, stellen wir hier einmal die Woche ein Foto vor, das uns im jetzt-Kosmos aufgefallen ist und lassen uns die Geschichte drumherum erzählen.

Heute mit demian2 und einer musikalischen Doppelbelichtung.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Wer bist du, was machst du im echten Leben?
Ich bin Oskar, lebe in Berlin und mache Musik. Mein Geld verdiene ich mit Informatik.

Wann und warum ist dieses Bild entstanden und was ist darauf zu sehen?
Das Bild zeigt zwei spielende Kinder im Viktoriapark in Kreuzberg, "umrahmt" von Musiknoten. Es ist durch eine Doppelbelichtung entstanden: bei den Musiknoten handelt es sich um eine Makroaufnahme eines Graffiti auf einer Bank am Spreeufer; darüber habe ich einige Tage später die Szene im Viktoriapark fotografiert. Im Grunde ein reines Zufallsprodukt.

Was gefällt dir besonders an deinem Bild und wieso zeigst du es hier im Netz?
Mir gefällt die Szene an sich (die laufenden Kinder und im Hintergrund der etwas traurig wirkende, gebückt sitzende Mann) und die Musiknoten, durch die man als Betrachter hindurchblickt.

Mit was für einer Kamera hast du das fotografiert? Fotografierst du rein hobbymäßig oder willst du das mal professionell machen/machst du es schon professionell? 
Mit meiner wunderbaren alten Minolta SRT-303b Spiegelreflexkamera. Ich fotografiere, weil ich den Drang in mir habe, Momente und Dinge so einzufangen, dass sie nicht mehr alltäglich/real, sondern wie in einem Traum erscheinen. Dazu benutze ich verschiedene Techniken wie Mehrfachbelichtungen, "Freelensing", Makroaufnahmen, Cross-Entwicklung und abgelaufene Filme. Es ist weder nur ein Hobby, noch möchte ich es "professionell" machen. Es ist vielmehr neben der Musik momentan meine zweite große Leidenschaft.

Wie gehst du mit deinen Fotos um? Sind Fotos für dich nur ein Wegwerfprodukt oder für die Ewigkeit?
Auf keinen Fall ein Wegwerfprodukt. Die Besten scanne ich ein, optimiere sie mit Photoshop und veröffentliche sie im Internet. Einige schmücken auch die Wände in meinem Zimmer.

Zeigst du deine Fotos noch an anderen Orten im Internet, wo?
Unter anderem auf meinem Tumblr-Blog

Wessen Fotos würdest du in dieser Rubrik gerne in Zukunft einmal sehen?
Ich mag die von grey_bird sehr gern.



Text: juri-gottschall - Foto: demian2

  • teilen
  • schließen