Das Foto der Woche (28)

In unserer Serie "Foto der Woche" stellen wir regelmäßig die Lieblingsfotos unserer User vor und befragen sie außerdem nach der Geschichte dahinter.
juri-gottschall

Jeden Tag werden auf jetzt.de viele großartige Texte geschrieben, die auch oft entsprechend gewürdigt werden. Was man aber gerne mal übersieht: Es werden auch viele tolle Fotos gezeigt, deren Geschichten häufig ein bisschen verborgen bleiben. Um das zu ändern und um diesen Fotos einen etwas prominenteren Platz zu geben, stellen wir hier einmal die Woche ein Foto vor, das uns im jetzt-Kosmos aufgefallen ist und lassen uns die Geschichte dazu erzählen.

Heute mit DieDummeAugustine und der jahreszeitlich völlig unpassenden (und gerade deshalb so schönen) Serie S.O.M.M.E.R.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert




Wer bist du, was machst du im echten Leben?
Ich bin Johanna und studiere Publizistik in Wien. Zur Zeit wohne ich aber in Frankreich.

Wann und warum ist dieses Bild entstanden und was ist darauf zu sehen?
Das Foto ist im Sommer 2010 entstanden - genau genommen im August. Ich war für fünf Wochen alleine in Frankreich unterwegs und habe dort ein sogenanntes internationales "Workcamp" in den Pyrenäen gemacht. Wir haben drei Wochen lang in den Bergen gezeltet und eine alte Schäferhütte wieder aufgebaut. Auf dem Foto ist Pyo aus Südkorea zu sehen. Das Dach auf dem er steht hatten wir komplett abgebaut und wieder ordentlich bedeckt - kein Zuckerschlecken! Hat aber unheimlich Spaß gemacht, gemeinsam zu schleppen, zu hämmern und zu beratschlagen wie die Steine jetzt richtig liegen müssen.

Was gefällt dir besonders an deinem Bild und wieso zeigst du es hier im Netz?
Ich mag dieses Foto einfach besonders gerne - wahrscheinlich weil ich damit eine wunderbare Zeit verbinde. Besonders gut gefällt mir der Himmel. Und mit Pyo, der da auf dem Dach steht, habe ich mich sehr gut verstanden.
Das lustige ist, dass ich die Kamera eigentlich vorher noch nie ausprobiert hatte. Bevor ich nach Frankreich gefahren bin, hat mir mein Vater seine alte analoge Kamera geschenkt und ich habe auf gut Glück geknipst. Wie man sieht hat es wohl ganz gut geklappt!

Mit was für einer Kamera hast du das fotografiert? Fotografierst du rein hobbymäßig oder willst du das mal professionell machen/machst du es schon professionell?
Das ist eine alte Nikon FG 20. Ich laufe in der Regeln nicht gerne mit einer Kamera herum - ich komme mir immer schnell wie ein Tourist vor. Aber bei besonderen Gelegenheit packe ich sie dann doch mal aus und gebe mir auch Mühe.

Wie gehst du mit deinen Fotos um? Sind Fotos für dich nur ein Wegwerfprodukt oder für die Ewigkeit?
Es ist toll, Momente mit einer Kamera festhalten zu können, um sich dann später wieder erinnern zu können. Allerdings finde ich, dass der Wert von Fotos erheblich gesunken ist, seitdem es Digitalkameras gibt. 
Für mich sind Fotos die Wiedergabe eines vergangenen Moments - eine Sekunde der Vergangenheit. An manche erinnert man sich gerne und an andere weniger.

Zeigst du deine Fotos noch an anderen Orten im Internet, wo?
Ein paar auf Facebook, aber die meistens Fotos hebe ich in einer Kiste in Wien auf.

Wessen Fotos würdest du in dieser Rubrik gerne in Zukunft einmal sehen?
Die Fotos von paulscousine gefallen mir gut.

Text: juri-gottschall - Foto: DieDummeAugustine

  • teilen
  • schließen