Hände weg von zweiköpfigen Pilzen!

Was wir diese Woche beim Filmegucken im Netz gelernt haben: Nicht alles, was einen Pilzkopf hat, ist auch ein Pilz. Sechs Bananen sind auch ein Klavier und Griechen sind einfach leidenschaftlicher.
kristina-machalke

Der mit der Welt tanzt
Mit seinen Videos ist Matthew „Matt“ Harding aus dem US-Bundesstaat Connecticut inzwischen zur Berühmtheit im Netz geworden. Angefangen hat alles 2003, als Matt seinen Job als Games- Entwickler satt hatte. Er begab sich auf Weltreise und lies sich an den entlegensten Orten beim Tanzen filmen. 2005 veröffentlichte er den auf seiner Homepage [link=http://www.wherethehellismatt.com" target="_blank">„Where the Hell is Matt?“. Seitdem macht er nichts anderes, als sich durch die Weltgeschichte zu tanzen. Jetzt hat er sein neues Video veröffentlicht. „After 2 years, 4 months, 12 days, I-have-no-idea-how-many countries, one kid, and enough air miles to fly to Neptune, we are wrapped“, schreibt Matt auf seiner Homepage. Bei diesen Bildern möchte man am liebsten seine Sachen packen und das eigene Tanzbein um den Globus schwingen. Fernwehalarm!

!

Was misst 19 Zentimeter, ist fleischig und hat ein Loch?
Eine peinliche Verwechslung machte den lokalen, chinesische Fernsehsender Xi]
http://www.youtube.com/watch?v=hF-y1OUFJR8

Gary Oldman kampfeslustig
Der britische Schauspieler Gary Oldman, bekannt aus „Dracula" und „Dame, König, Ass Spion" verteidigt seine Zunft. In einem Video, das diese Woche in der US-amerikanischen Late-Night-Show „Jimmy Kimmel Live!" gesendet wurde, macht er seinem Unmut gegen Sportler mit Leinwandambitionen Luft. Auf der Anklagebank sitzen somit unter anderen: O.J. Simpson, Bud Spencer, Mike Tyson, Michael Jordan, Shaquille O'Neal, Jean-Claude Van Damme und Arnold Schwarzenegger. Ob sich Gary Oldman da mal nicht mit den falschen angelegt hat...


Das Bananenklavier
Mit diesem Erfolg dürften die beiden Doktoranten Jay Silver und Eric Rosenbaum vom Massachusetts Intitute of Technology selbst nicht gerechnet haben. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wollten sie 25 000 Dollar für ihr Projekt „Makey Makey" sammeln. Heraus kamen 568 106 gecrowdfundete Dollars. Das Teil kann aber auch wirklich (fast) alles:

der beiden Tüftler vorbestellen. 

Griechischer Kommentator außer Rand und Band
Zu guter Letzt als Einstimmung auf das EM-Viertelfinale Deutschland gegen Griechenland, ein kleiner Vorgeschmack darauf, was passieren würde, wenn die Griechen gewönnen. Schon in der Vorrunde beim Siegtor gegen Russland, flippte der griechische Kommentator Giorgos Helakis völlig aus. Bei solchen Bildern wünscht man ihm (ganz uneigennützig) eine Niederlage der Griechen, die ihn womöglich vor einem Herzkasper bewahren würde.

http://www.youtube.com/watch?v=-oPvfQOaFao[/link]

Text: kristina-machalke - Illustration: Torben Schnieber

  • teilen
  • schließen