Fünf Lieder mit drei Buchstaben

Seit The Who hat sich der kurze Bandname fest etabliert und meistens auch bewährt. Fünf aktuelle Beispiel mit guten Songs von kurzatmigen Bands. Und inklusive Sommerhit!
max-scharnigg


Why? - "Sod in the Seed"

http://www.youtube.com/watch?v=U7yci4ib_z0

Ziemlich spät kommt er doch noch, unser Sommerhit 2012. Ausgerechnet von einer Band, die wir seit Jahren als sicheren Geheimtipp für die Momente reserviert haben, wenn alle anderen Geheimtipps versagen. Schöner Song, so fluffig wie ein kleines Steak, keine Ahnung warum, aber ich kann keine Stunde mehr ohne diesen komischen Beat sein. Das Video zeigt mal wieder sehr schön, warum nicht alle Menschen tanzen sollten.


Toy – „Left Myself Behind“

http://www.youtube.com/watch?v=dcQ2nXDvWDY&list=UUX6xIQa4tLC2_PNaKORPcWg&index=10&feature=plcp

Klingt wie ne alte, düstere Keyboard Band aus Mittelengland. Ist aber ne neue düstere Keyboard-Band aus London. Und hat deswegen vermutlich exzellente Aussichten auf den "Heißer-Scheiß!"-Award im Frühherbst. Trotzdem ziemlich okay.
   

The Orb - "Hold Me Upsetter"

http://www.youtube.com/watch?v=p3YHGLTck7Q

Puh, ob die faltigen Ambient-House-Garagenrocker von The Orb unbedingt noch eine neue Platte machen mussten, hätten wir auch nicht beantworten wollen. Sie haben uns zum Glück gar nicht erst gefragt, sondern zusammen mit Lee Scratch Perry nochmal deftig reingeknarzt und rumgeholzt. Kann man mal reinhören, legendär sind die ja irgendwie doch.


 Sue – „Shoes“  



Bei der Suche nach weiteren Drei-Buchstaben-Bands sind uns natürlich noch die Obermädchen von Boy eingefallen, die ja in den letzten zwölf Monaten erstaunliche Verbreitung erfahren haben. Nach der anfänglichen Begeisterung für den seriösen Pop, war uns das alles aber bald etwas langweilig – so akustisch und mit Sonne im Haar, geht’s aber doch wieder.

  • teilen
  • schließen