Fünf Songs fürs Wochenende

Musikalisch spuckt die Jahresfuge nicht viel Großes aus - aber viele hörenswerte Kleinigkeiten! Zum Beispiel schwedische Schwerdenker und den gelungenen Gegenentwurf zu Mileys Abrissbirne.
jan-stremmel

Metronomy - I'm Aquarius  

 

Seltsam, wenn die Pressemitteilung behauptet, es seien schon drei Jahre vergangen seit dem letzten Pieps von Metronomy. Lief das "English Riviera"-Album nicht noch bis vorgestern einmal zu jeder vollen Stunde? Jedenfalls gut, dass es ab März ein neues gibt - und als Aperitif dieses Video mit schön viel "Schub-dub-dub-ah".  

Sky Ferreira & Ariel Pink – My Molly  


Sky Ferreira wurde mal vorübergehend von einer Plattenfirma gegen die gleichaltrige Miley Cyrus in Stellung gebracht. Lief nicht so, macht aber auch nix. Denn Ferreira ist viel besser, wenn sie mit Indie-Gitarristen in Latzhosen solide Schrammelsongs aufnimmt. Sympathischer als jede Abrissbirne!

JJ – My Boyz  

 

Schwedische Schwerdenker sind diese Typen – und haben für das Video zu ihrem neuesten Liebeskummersong ganz tief in die Kiste mit den crazy Assoziativ-Schnitten gelangt. Ein Video wie ein Hauptseminar in angewandter Bildsprache!    

Yuck - Somewhere  

  • teilen
  • schließen