String-Tangas stören mehr als Kopftücher

Und mehr Erkenntnisse aus der "Generation-What"-Studie.

Bist du mit deinen Eltern auf Facebook befreundet? Stört es dich, wenn Mädchen Kopftuch tragen? Was macht dir am meisten Sorgen? Die größte europaweite Jugendstudie "Generation What" versucht, mehr über die Lebenswelt von jungen Europäern herauszufinden. Über 650.000 junge Menschen haben bereits teilgenommen und jetzt gibt es erste Ergebnisse.

Die Toleranz unter deutschen Jugendlichen kennt ihre Grenzen zum Beispiel eher beim String-Tanga als beim Kopftuch. Nur 39 Prozent der Jugendlichen stört ein Kopftuch auf der Straße oder am Arbeitsplatz, aber wenn bei Mädels der String-Tanga und bei Jungs die Unterwäsche zu sehen ist, ist gut die Hälfte genervt.

Gott, Fernsehen, Autos und Kinder braucht die Mehrheit der deutschen Jugendlichen laut der Studie nicht zum Glücklichsein. Wichtig sind ihnen vor allem Sport, Musik und das Internet. So weit, so offensichtlich. Nichtsdestotrotz gibt es Überraschungen: auch auf Bücher wollen 71 Prozent nicht verzichten.

Interessant ist auch, dass in Deutschland 33 Prozent der Jugendlichen Terror als eines von drei Dingen nannten, die ihnen am meisten Angst machen. In Frankreich und Belgien, wo kürzlich Terroranschläge stattgefunden haben, waren die Zahlen mit 16 und 27 Prozent teilweise deutlich geringer. Am meisten Angst – da sind sich alle einig – haben die europäischen Jugendlichen aber vor dem Tod eines Menschen, der ihnen nahesteht. Nur bei den Finnen steht dieses Szenario erst an zweiter Stelle. Sie wollen sich lieber nicht so genau festlegen und haben mal provisorisch am meisten Angst vor "der Zukunft". 

gen what
Grafik: Generation What/ Teresa Fries

Gleiches Prozedere beim Thema Sorgen: Die europäischen Jugendlichen sollten die drei Aspekte auswählen, die ihnen am meisten Sorgen bereiten. Die Überraschungen kamen diesmal ganz aus dem Norden: In Schweden machen sich die meisten Jugendlichen (67 Prozent) über Zuwanderung Sorgen, ähnlich ist es in den anderen skandinavischen Ländern wie Dänemark, Norwegen und Finnland. Damit sind die für ihre Sozialpolitik bekannten Länder Spitzenreiter – und liegen sogar vor Ungarn (59 Prozent), das mit seinen harten Maßnahmen gegen Asylbewerber ja häufig Schlagzeilen gemacht hat.

Weitere Ergebnisse zum Durchklicken der Live-Auswertung findest du auf der Webseite von Generation What.

  ses

Mitmachen bei Generation What:

  • teilen
  • schließen