joko klaas marius becker dpa
Foto: Marius Becker / dpa

Vier Jahre Humor, Masochismus und Satire sind vorbei. Circus Halligalli wird heute zum letzten Mal ausgestrahlt. 2013 wanderten Joko und Klaas damit ins Privatfernsehen, Circus Halligalli lief dort als rechtmäßiger Erbe ihrer ZDFneo-Sendung "neoParadise" (die wiederum auf ihrer vorherigen gemeinsamen Sendung MTV Home basierte) auf ProSieben. Heute Abend ist Schluss damit. Und wir erinnern uns an ein paar der schönsten Momente.

1. Das Humor-Seminar für die Mitarbeiter

Redaktionssitzung bei Halligalli. Klaas kommt rein, ernster Blick, auf den Lippen eine Ankündigung: "Den Tag, so wie ihr ihn euch vorgestellt habt, können wir so nicht machen heute. Denn: Ihr seid nicht mehr lustig." Also braucht es eine Sofortmaßnahme: ein Humorseminar. Und da muss die ganze Redaktion jetzt durch.

Die Episode enthält alles, was den Joko-Klaas-Humor ausmacht: Leute, die sehr unangenehme Dinge tun müssen, ohne es vorher zu wissen. Sehr viel Fremdscham. Noch mehr Schadenfreude über die Scham der anderen. Den schmalen Grat, auf dem die Leute anfangs wandeln, wenn sie noch nicht wissen, ob das Ganze jetzt ernst gemeint ist oder nicht. Besonders schön aber: Man sieht mal die Leute hinter den Gags: die Redaktion. Die sich vor der Kamera sichtlich nicht wohlfühlt und nicht weiß, ob sie vor Peinlichkeit im Boden versinken oder sich totlachen soll.

2. Gosling Gate

Bei der Preisverleihung der Goldenen Kamera landeten Joko und Klaas ihre vorerst letzte Halligalli-Aktion, die bundesweit, ach was, weltweit (Sogar US-Spaßmacher Conan O’Brien widmete Gosling Gate einen Sketch) Aufsehen erregte. Sie schleusten einen Fake-Gosling zur Verleihung ein. Das war a) sehr lustig und b) durchaus eine ernst zu nehmende Kritik an der Deutschen Fernsehpreis-Landschaft. Denn die Aktion zeigte, wie leicht man solche Preise manipulieren kann.

3. #mundaufmachen

Im Sommer 2015 wurden Joko und Klaas ungewohnt ernst. Und setzten sich ganz klassisch und schnörkelfrei vor die Kamera, um ihre Haltung zu Flüchtlingshetzern, Pegida und Co. kundzutun. Sie als Quatschmacher hätten zwar lange darüber diskutiert, ob das ihre Aufgabe sei. Egebnis: eigentlich nicht. Aber mit Millionen von Followern sahen sie sich in der Pflicht, etwas zur Debatte beizutragen. Der Clip ist mit 5,5 Millionen Views der meistgeklickte im Youtube-Kanal von Circus Halligalli.

4. Rangeln

2013 überrollte ein Halligalli-gemachter Trend die Republik, der aus Erwachsenen wieder Kinder machte: Rangeln. Statt sich vom Alltag zermürben zu lassen, sollten die Menschen raufend und rangelnd durchs Leben gehen. Allen voran natürlich Joko & Klaas, die Wildfremde und Polizisten auf der Straße anrangelten, unterstützt von Olli Schulz und dem "Rangel Song", der es sogar in die Charts schaffte und gefolgt von Zuschauer und Promikollegen von den Sportfreunden bis K.I.Z., die den Rangel-Wahn weitertreiben.

5. Betrunkene schreiben Drehbücher

Schöne Versuchsanordnung featuring Alkohol: Was wäre eigentlich, wenn man Betrunkene vom Karneval bittet, Drehbücher für Serien à la Dr. House oder Bergdoktor schreiben zu lassen? Hypothese des Versuchs: Viel schlimmer als das, was man sonst in deutschen Vorabendserien der Öffentlich-Rechtlichen geboten kriegt, kann es nicht werden. Ergebnis des Versuchs: die vielleicht schönsten zehn Serien-Minuten, die es im deutschen Fernsehen je gegeben hat.

6. Das Saufgelage mit Matthias Schweighöfer

Wieder Alkohol im Spiel, dieses Mal aber nicht so kreativ, dafür mit negativem Medienecho im Abgang: Joko und Klaas haben Matthias Schweighöfer im Studio (der gefühlt ohnehin in jeder dritten Sendung zu Gast war) und spielen mit ihm ein Trinkspiel. Genauer: eine Abwandlung ihres beliebten Formats "Aushalten: nicht lachen". Die Regel: Wer zuerst lacht, muss trinken. Und zwar Wodka. Das Spiel artet natürlich total aus, das Interview danach, in dem es eigentlich um Schweighöfers Film gehen sollte, besteht eigentlich nur aus besoffenem Gekicher. Was die Frage aufwarf, ob das nicht angesichts eines jungen Publikums um 22 Uhr im Fernsehen ein bisschen too much war.

7. Klaas als Drummer

 

Stell dir vor, du wirst bei einem großen Konzert von 30 Seconds to Mars plötzlich auf die Bühne geholt und als toller Schlagzeuger angekündigt, der jetzt mit seiner Lieblingsband einen Song spielen möchte. Eh schon krass. Doppelt krass ist das aber, wenn du erstens nicht Schlagzeug spielen kannst und zweitens das Ganze danach an ein Millionenpublikum im Fernsehen ausgestrahlt wird.

 

Hier gehts zum Video.

8. Singen und Knutschen mit Robbie Williams

 

Singen kann Klaas besser als Schlagzeug spielen. Das beweist er in diesem putzigen Duett mit Robbie Williams.

9. Aushalten: Nicht lachen

 

Es ist vermutlich eines der ältesten Spiele der Welt: Einer macht Faxen und wenn der andere lacht, hat er verloren. Joko und Klaas haben dieses Spiel perfektioniert und versuchen, einander unter Einsatz sämtlicher Winkelzüge des schlechten Witzes ein Lachen zu entlocken. Immer wieder großartig, in allen Varianten, hier eine der letzten Ausgaben aus der aktuellen Staffel. 

Mehr Joko und Klaas: