Lesezeichen: Was der Redaktion im jetzt-Kosmos aufgefallen ist

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Was mir gefallen hat: . . . manchmal lassen Leute einen an sehr intimen Dingen teilhaben. sinnliche zum Beispiel hat einen zweiteiligen (Teil I, Teil II) SMS-Gedankenstrom geschrieben. Es geht natürlich um Liebe. Und um Abschied und Distanz. . . . streifi muss im Kindergarten fotografieren. Das gibt einen olfaktorischen Backlash ohne Gnaden. . . . eine Jugenderinnerung der besonderen Art. Melek_et_omnes_sancti erzählt von seinem ersten Mal Porno gucken im Freundeskreis. Und dann kommt Mutter. Schlimm und lustig. . . . Jakuhoma kümmert sich um eine alte Humor-Disziplin: Limericks - gut für Menschen mit leicht eingestaubtem Humor wie ich einer bin. Ein langer, sehr langer Aufreger-Text von peterslilie über seine Wohnsituation. Man kann aber verstehen, warum er sich so ausführlich aufregen muss.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

finden ehrt hier einmal Stuttgart so, dass es gefällt. Was ich nicht verstanden habe: . . . diesen Stream of Consciousness von ninachinaknaccawiener mit Charlotte Roche-Illustration. Es geht möglicherweise um einen Typ Mädchen, der sie eigentlich nicht mehr sein wollte, jetzt aber doch. . . . die stereotypen, erstaunlich häufig anzutreffenden und nichtsdestotrotz immer gleich langweiligen Witze zum Thema "Typisch Mann, typisch Frau." . . . warum mawasch so einen Hass auf John Lennon und seine Fans hat. Sehr schöne Tipps und Empfehlungen für den jetzt-Kosmos gibt es auch von dem und den Usern uebersicht.

  • teilen
  • schließen