Werde selber Pixel-Millionär!

In fünf Schritten zur Kopie der Milliondollarhomepage
dirk-vongehlen

In dieser Woche haben wir in einer kleinen Serie gelernt, wie man aus einer guten Idee mehrer weniger gute ausquetschen kann. Deshalb für alle, die gern noch auf den Milliondollarhomepage-Zug aufspringen wollen, hier der Leitfaden fürs perfekte Kopieren:

1. Jede gute Idee hat einen Kern und eine Schale. Dass du den Kern gestohlen hast, merken fast gar nicht, wenn du die Schale änderst. Deshalb: Warum nicht mal die Million-Australische-Dollar-Page an den Start bringen? Oder die Millionen-Zloty-Seite? Oder die 100 Millionen Yen-Seite? Wenn dir das zu billig ist: du bist ganz einfach zehn Mal so schlau wie Alex Tew. Mach die Zehn-Milliondollar-Seite.

2. Überlege dir was Vorzeigbares. Die Spielcasino-Besitzer und Sex-Anbieter, die bei dir Werbefläche kaufen sollen, wollen schließlich etwas sehen, das sie für „cool“ halten: Lade eine nackte Frau als Hintergrund auf deine Seite, von der du Pixel verkaufen möchtest. Oder ein Auto. Oder zwei nackte Frauen. Oder zwei Autos.

3. Nutze deine Freunde und Familie – und zwar nicht nur als Multiplikatoren. Nein, dein Umfeld ist dein Ziel. Warum die Seite dem ganzen Internet zur Verfügung stellen? Du verkaufst die Pixel nur in deinem Dorf.

4. Deine Freunde wohnen im Nachbardorf? Kein Problem, lass die Dörfer einfach gegeneinander antreten: wer verkauft mehr Millionen-Pixel?

5. Du weißt, was zu tun ist? Dann schreite zur Tat. Unter themilliondollarscript.com kannst du ein Millionen-Pixel-Seite anlegen. Natürlich nur gegen Bezahlung – aber wer schon keine eigene Idee hat, braucht zumindest eine Einstiegsinvestition. Diese Handreichung ist der fünfte und letzte Teil der jetzt.de-Serie über Nachahmer der Milliondollarhomepage.

  • teilen
  • schließen