Wie man sich einen geilen Bizeps macht

Illustration: elvira-stein Ein echter Mann ist von hartem Schrot, hat einen Händedruck wie eine Vorschubpresse, einen Bizeps wie eine Bowlingkugel und Fäuste so groß und behaart wie Kokosnüsse – ein echter Mann ist also wie Reinhard Mey.
roland-schulz
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Illustration: elvira-stein Ein echter Mann ist von hartem Schrot, hat einen Händedruck wie eine Vorschubpresse, einen Bizeps wie eine Bowlingkugel und Fäuste so groß und behaart wie Kokosnüsse – ein echter Mann ist also wie Reinhard Mey. Der Sänger von „Über den Wolken“ ist nämlich keineswegs der Zuckermandelgeck, als der er immer erscheint, wenn er von den Covern seiner CDs mit Roibuschtee-Musik konsensträchtig herunterlächelt. Nein, Reinhard Mey ist ein harter Hund und ein Vorbild: Von ihm kann jeder Mann lernen, wie man sich mit einem einfachen Kniff vom Hänfling in ein Mannsbild verwandelt – denn Reinhard Mey ist, wie auf manchen seiner Konzertplakate zu sehen, liebevoller Anwender des Push-Up-Bizeps. Dieser altehrwürdige Trick ist überaus einfach anzuwenden, besonders in der Balz, und damit der Grund dafür, warum Männer so gerne die Arme verschränken, wenn schöne Frauen anwesend sind. Denn er macht sogar aus Oberarmmuskeln von wabbliger Konsistenz einen geilen Bizeps – zum Angucken wohlgemerkt. Genau wie bei Push-Up-BHs verfliegt der Zauber des Tricks, wenn es ans Anfassen geht. Aber der Reihe nach: 1. Egal, ob im Stehen oder Sitzen: Zuerst werden die Arme vor der Brust ineinander verschränkt. Wichtig: Die Hände sind dabei so weit unter die Oberarme zu schieben, dass sich die Fingerhandknöchel unter dem Bizeps befinden. 2. Nun wird zum Beispiel die rechte Schulter ein Stück um die eigene Körperachse nach vorne gedreht, so dass der rechte Oberarm vorsteht – bereit, einen geilen Bizeps zu bekommen. 3. Nun drückt man mit den Knöcheln der linken Hand, die unter dem rechten Oberarm steckt, leicht gegen diesen, so dass das Fleisch durch den Druck aufgestellt wird, bis es die Form eines wuchtigen Oberarms annimmt. 4. Der oder vor allem die Gegenüber sieht nun einen markigen Typen, der die Arme verschränkt hat – und dessen vorstehender Arm ein großartiger Bizeps ziert. Der ist zwar nur aufgepusht, aber egal. 5. Wahre Könner schaffen es sogar, mit diesem Trick den Bizeps beider Arme gleichzeitig aufzupumpen. Das ist jedoch was für professionelle Poser.

  • teilen
  • schließen