Zip-Zap: Wenn der Computer einpacken soll

Alle Bilder vom Festival an die Zelt-Freunde verschicken? Den lustigen Film vom Grillfest weiterleiten? Es gibt Dateien, die kann man nicht einfach so weitermailen oder verschicken.
stefan-winter
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Alle Bilder vom Festival an die Zelt-Freunde verschicken? Den lustigen Film vom Grillfest weiterleiten? Es gibt Dateien, die kann man nicht einfach so weitermailen oder verschicken. Das wusste auch die Firma PKWARE als sie das so genannte ZIP-Format erfand. Genau wie die digitalen Umzugshelfer 7-Zip, Info-Zip und WinZip bietet das Programm eine Art Einpack-Hilfe für deinen Computer. Die Idee dabei ist einfach: Mehrere große Dateien werden zu einer Datei zusammengefasst - und dabei ohne Qualitätsverlust komprimiert. Das ist wichtig und unterscheidet das Zippen von so genannten verlustbehafteten Komprimierungsverfahren wie zum Beispiel der Komprimierung von MPEG zu MP3. Wer Dateien zippend verpackt und anschließend entzippend entpackt, hat am Ende die gleiche Qualität. Eine Übersicht über kostenfreie und kostenpflichtige ZIP-Programme gibt es zum Beispiel bei ZDNet.de

  • teilen
  • schließen