Der Hashtag der Woche: #wasfehlt

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Es gibt schöne Schlagworte auf Twitter, die aus Amerika stammen. Aber es gibt auch welche, die ihren Ursprung in der taz-Redaktion haben. Ohne dass diese davon weiß. Unter dem Hashtag #wasfehlt spielen Twitter-Nutzer seit einer geraumen Weile schon ein Spiel mit Wünschen und Plänen. Bei der tageszeitung in Berlin hat man dieses Spiel schon gespielt, als an Twitter noch nicht zu denken war. Unter dem Schlagwort was fehlt präsentiert die taz Meldungen.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert



Was dem Hashtag der Woche jetzt fehlt ist eine Verbindung zwischen beiden Quellen. Denn die zum Teil sehr lustigen Twitter-Einträge und die zum Teil eher gewöhnlichen taz-Meldungen haben keinen Zusammenhang. Und damit wäre das schon ein optimaler Tweet zum Hashtag der Woche:

Eine Verbindung zwischen taz und Twitter #wasfehlt

  • teilen
  • schließen