Hashtag der Woche: #lbm11

Dabei sein, auch wenn man nicht dabei ist. Der Hashtag der Woche eröffnet literarischen Zugang zum Leipziger Messegelände.
dirk-vongehlen

Bis Sonntag wird in Leipzig gelesen. Auf der Buchmesse treffen sich wichtige und unwichtige Menschen um über Literatur zu sprechen, sie zu lesen oder sich vorlesen zu lassen. Derartige Branchentreffen erlangen gerne mediale Aufmerksamkeit, meist bleibt aber über das Bild eines jungen Manga-Fans wenig Bedeutsames in Erinnerung. Denn: Wer nicht dabei ist, kann mit dieser Art Messe wenig anfangen.

Twitter verändert das. Denn mit Hilfe von z.B. dem heutigen Hashtag der Woche #lbm11 kann man auch dabei sein, wenn man nicht dabei ist. Wer sich die Einträge zur Abkürzung "Leipziger Buchmesse 2011" durchliest, bekommt so einen unsortierten, aber lesenswerten Eindruck vom Geschehen auf dem Leipziger Messegelände und drumherum.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Man findet aber nicht Eindrücke von Messebesuchern unter dem Hashtag der Woche. Auch Hinweise auf lesenswerte Texte oder besondere Interviews werden hier gesammelt. So wird Twitter zu einem bis Sonntag fließenden Strom an Informationen rund um Literatur und Leipzig. Danach wird die Ziffern-/Buchstaben-Kombination zunächst ihren Wert verlieren.

Bis sich dann im kommenden Jahr wieder Menschen in Leipzig treffen - und twittern.

Text: dirk-vongehlen - Illustration: Katharina Bitzl

  • teilen
  • schließen