In deiner Hose!

Früher lachte man über "deine Mutter"-Witze, heute schickt man auf Twitter Filme in meine Hose. Der Hashtag der Woche ist mehrsprachig
dirk-vongehlen
Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Wenn es heiß wird, stellt sich die Frage, welches Beinkleid man trägt. Shorts, Bermudas, Leinenhose? Auf Twitter wird seit dem Wochenende die Frage ganz anders beantwortet: mit Filmtiteln. Basierend auf der aus Amerika stammenden Spaß Improvefilmtitlesbyaddingmypants hat sich auch im deutschsprachigen Twitter-Raum der zugegeben kindische, aber nicht minder lustige Witz entwickelt, bekannte Filmtitel räumlich in die eigene Hose zu verlegen.

User ergänzen dabei einen bekannten Filmtitel vor die Ortsangabe "in meiner Hose". Das sieht dann so aus ...


Default Bild

Illustration: Julia Schubert



... und lässt sich beliebig fortführen. Schöne Beispiele verlegen die rechte und die linke Hand des Teufels ebenso in meine Hose wie den kleinen Lord. Das Besondere dabei: Anders als bei den eher nervigen Deine Mudder-Späßen funktionieren die Hosen-Bezüge eher selbstreferenziell - also aufs eigene Beinkleid. Der bisherige Favorit unter dem Hashtag #verbessertefilmtiteldurchhinzufügenvoninmeinerhose lautet:


Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen