1042506



Das Leben ist wie ein Eisbecher: Man muss es genießen, solange es frisch ist und bevor alles dahinschmilzt. Denn genau wie eine kunstvolle Eisbecherformation sich durch bloßes Verstreichen der Zeit verändert, ändert sich auch unser Sommergefühl, wenn wir erwachsen werden. Und genau wie eine Riesenportion Banana Split sicher nicht das vernünftigste und gesündeste Nahrungsmittel ist, muss man auch im Leben manchmal etwas auf den ersten Blick Unvernünftiges tun, um glücklich zu werden – so wie Christian Guth, der seinen Lebensunterhalt damit verdient, Arschbomben vom Zehnmeterbrett zu springen.  

Viel Spaß mit unserem Sommerheft! 

jetzt 4/2015 ist ab sofort digital auf dem Smartphone oder dem Tablet erhältlich - mit der kostenlosen App der Süddeutschen Zeitung. Du kannst die digitale Ausgabe des Hefts einzeln für 89 Cent oder zusammen mit der SZ vom Montag kaufen - für Abonennten der Digitalausgabe der SZ ist das Magazin kostenlos. Die einzelnen Texte aus dem Heft kannst du ab Montagabend auch auf jetzt.de im Label jetzt_Magazin nachlesen. Für eine erste Orientierung hier das Inhaltsverzeichnis:

„In der Arbeit gibt es einmal die Woche Grießbrei. Darauf freue ich mich immer wieder.“ #WERBISTDUGERADE

Der Knall, wenn der Körper aufs Wasser trifft, die Wasserfontäne – alles das sagt ja nichts anderes als: „Seht alle her, hier bin ich!“ #ARSCHBOMBE #SPLASHDIVING #HOBBYZUMBERUF  

Ein Eis ist die unnötigste Mahlzeit der Welt, und doch können sich alle darauf einigen. #EISWEISHEIT #VERGÄNGLICHKEIT #WELTFLUCHT  

„Ich stand mit dem Deoroller an der Nase vor dem Schrank und hatte gerade eine Zeitreise gemacht.“ #SCHÜLERAUSTAUSCH #DEO #DUFTERINNERUNG  

„A la la la la long, a la la la la long long li long long long!“ #SOMMERHITS #POSTER  

Die Lacher sind kehliger, die Witze verletzender, die Machos öliger, die Flirts deftiger. #FREIBAD #ABRECHNUNG  

Die Message ist klar, trotz scheinbar friedlicher Campingidylle: Hier wird die Sau rausgelassen. #SURFENODERSAUFEN #STUDENTENMEISTERSCHAFTEN #ATLANTIK  

Wo ein System ist, ist wenig Platz für Freiheit und Spannung. #SOMMERPLANUNG #TREIBENLASSEN #SPONTANEITÄTSVERLUST  

Wer liegt auf welchem Badetuch? #RÄTSEL #SONNENBADEN




Text: jetzt-redaktion - Cover: Juri Gottschall