Diskussionsrunde: Wie Unis nie mehr langweilen

Am Mittwoch spricht jetzt.de über die Zukunft an der Uni. Was können und sollten Dozenten anders machen? Wie können Vorlesungen und Seminare spannender werden? Darüber wollen wir diskutieren.
jetzt-Redaktion



Du bist schon mal in einer Vorlesung fast eingeschlafen? Du kennst den Kampf gegen die Augenlider, die einfach nicht oben bleiben wollen, wenn sich ein lahmes Referat an das nächste reiht?

Wir wollen darüber reden, wie zeitgemäß Vorlesungen und Seminare sind. Wie die Zukunft der Lehre an Unis aussehen könnte. Was können Uni-Dozenten von populären Wissenschafts-Events wie der Münchner Nerd-Nite lernen? Was muss sich strukturell ändern, damit Professoren einen Anreiz haben, ihre Veranstaltungen spannend zu gestalten? Wie können Digitalisierung und Internet den Vorlesungsalltag verbessern? Was bedeuten für die Allgemeinheit zugängliche Online-Vorlesungen (MOOCs) für die Zukunft von Profs und Studenten?  

Darüber spricht jetzt.de am Mittwoch in einer Podiumsdiskussion. Der Abend ist Teil einer  einer Reihe von Veranstaltungen der SZ. Auf der Bühne sitzen jetzt-Mitarbeiterin und Studentin Mercedes Lauenstein, der Juniorprofessor Thorsten Grohsjean von der LMU, die Studentenvertreterin der LMU, Michelle Klein, und der Gründer und Veranstalter der Münchner „Nerd Nite“, Patrick Gruban.

Die Diskussion beginnt um 20 Uhr, im Café Vorhölzer (im 5. Stock der Fakultät für Architektur TU München, Arcisstr. 21)

Text: jetzt-Redaktion - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen