jetzt.de startet das Lexikon des guten Lebens

Es gibt Fragen und manchmal gibt es auch Antworten. Wir sammeln sie!
jetzt-redaktion

Ob man will oder nicht, an manchen Dingen kommt man nicht vorbei: Versicherungen finden, Wohnungen renovieren oder Verträge abschließen kann man verdrängen, aufschieben und bleiben lassen. Aber irgendwann rächt sich das. Dann nimmt man sich vor: ,Beim nächsten Mal mach ich's besser. Beim nächsten Mal frage ich vorher jemanden, der das schon mal gemacht hat und der sich damit auskennt.`

Bei rund 100 Fragen haben wir das für dich gemacht und Menschen gefragt, die es schon mal gemacht haben. Menschen, die schon mal die Pille danach genommen haben, einen Umzug organisiert haben oder einen richtigen Virenschutz installiert. Diese 100 Fragen bilden den Anfang des Lexikon des guten Lebens, das wir heute starten.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Unter jetzt.de/lexikon findest du künftig Texte, die etwas anders aussehen als die Reportagen, Interviews und Geschichten, die hier sonst stehen. Es sind Fragen und Antworten zu Themen, die man häufig vor sich herschiebt, aber auch einfach mal lösen kann. Wir haben sie in sieben Kategorien sortiert (Leben, Lieben, Klicken, Heilen, Kaufen, Lernen, Wohnen) und freuen uns auf weitere Vorschläge. Einfach auf Fragen klicken und eine Frage formulieren, deren Antwort du suchst. Wir werden regelmäßig Fragen auswählen und jemanden suchen, der eine Antwort findet.

Die Antworten, die du im Lexikon findest, sind keine Patentlösungen. Es sind Vorschläge, wie man es machen kann. Vielleicht gibt es in manchen Fällen bessere Speziallösungen, vielleicht gelingt es in anderen Fällen auch anders. Uns war wichtig, jeweils eine Antwort zu geben, die für den Betroffenen funktioniert hat. Du kannst diese Antworten kommentieren, wir werden die Kommentare im Lexikon aber moderieren, also zunächst prüfen und dann freischalten.

Wir sind sehr gespannt, wie dir das Lexikon gefällt. Es ist für uns ein Experiment. Anfangs dachten wir: Das wird langweilig. Aber je mehr Fragen und Antworten wir gesammelt hatten, umso hilfreicher erschien es uns. Deshalb: Sag uns deine Fragen und mach das Lexikon noch besser!

  • teilen
  • schließen