Nachbereitung des zweiten Redaktions-Chats

Am Dienstag gab es zum zweiten Mal einen Redaktions-Chat. Wieder ging es um die Weiterentwicklung von jetzt.de Hier die Ergebnisse:
christina-waechter

Die Clubs müssen besser werden. Deshalb gibt es nächsten Donnerstag (2. November) einen monothematischen Chat zum Thema „Clubs“. Wir wollen: Was sollte an den Clubs verändert werden? Welche Funktionen sind gut, welche nicht so praktikabel? Um 17 Uhr geht's los! Zu den Inhalten des Chats vom Dienstag (den du hier nachlesen kannst): - Wir untersuchen die fehlerhaften Einträge in der Playlist und beheben sie, wenn möglich. - Wir arbeiten daran, dass man in Zukunft Texte auch nachträglich editieren kann. - Die Clubs müssen besser werden (s.o.). All die Änderungen, die im ersten Chat (vergangene Woche) besprochen wurden, sind jetzt online: 1. Die Trennung zwischen Text und Kommentar kannst du jetzt optional einsetzen. Das heißt, jeder Autor kann selbst entscheiden, ob er/sie die Kommentare direkt unter dem Text anzeigen möchte oder ob sie erst auf einer Folgeseite dargestellt werden. (Wie das geht? Einfach anklicken: Kommentare auf einer separaten Seite anzeigen: ja/nein 2. In der Ansicht der Kommentare gibt es jetzt die Einstellung „Alle Kommentare“ anzeigen. 3. Das Problem, dass es zu versehentlichen Doppel-Postings beim Kommentieren kommt, wurde behoben. 4. Unter den „Quicklinks“ kannst du bei „Labels anzeigen“ jetzt alle Labels sehen. 5. Und: seit heute kannst du nicht nur Bilder und Texte hochladen, sondern auch Verknüpfungen zum Videoportal YouTube erstellen (Wie das geht? Beim Text schreiben in eckigen Klammern den Text plugin youtube link="xxxx" einfügen ). Aber es geht ja bei jetzt.de nicht nur um strukturelle Veränderungen, sondern auch um Inhalte. Deshalb haben heute erstmals Nutzer von jetzt.de das tägliche Magazin erstellt. Wie es wurde, was es ist, kannst du hier - und wie es ist kannst du auf der Startseite sehen. Und hier kommentieren: Gefällt es dir? Sollen wir eine solche Aktion wiederholen? Diskutiere darüber hier in den Kommentaren.

  • teilen
  • schließen