Kalenderweisheiten und andere tolle Ideen zum Vollmond

Schlechte Idee: Den Mond für mies wachsende Haare, schlechten Schlaf, Liebeskummer, den Benzinpreis und alles andere verantwortlich machen – der kann da nichts dafür.
roland-schulz
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Schlechte Idee:
Den Mond für mies wachsende Haare, schlechten Schlaf, Liebeskummer, den Benzinpreis und alles andere verantwortlich machen – der kann da nichts dafür. Ehrlich wahr. Auch wenn am Donnerstag Vollmond ist. Bessere Idee:
Wegen Vollmond mal wieder „Vollmond“ von Herbert Grönemeyer hören. Der Text geht so: „Er ist voll/ ich bin es auch/ begoss den Kummer tief unten in meinem Bauch“. Das Lied ist nicht so schlecht, wie es jetzt klingt.

Beste Idee:
Einfach einmal auf dem Mond landen – so wie Neil Armstrong. Hier kann man dem ersten Menschen auf dem Mond dabei zu gucken, wie er aus Apollo 11 steigt, die Treppe runter geht und dann die historischen Worte spricht. Ist die Original-Aufzeichnung der NASA von 1969, die damals im Fernsehen kam. (Illustration: Dirk Schmidt)

  • teilen
  • schließen