Meinung auf der Brust: Protest-Shirts kommen (wieder) in Sommer-Mode

In diesem Jahr kommt nicht nur der Sommer wieder, es ist auch wieder cool, seine Meinung auf der Brust zu tragen. Zum 1.Mai: Eine Bildergalerie zum politischen Shirt
dirk-vongehlen

In der vergangenen Woche erzählten die Erfindern der T-Shirt-Schäublone , warum sie per T-Shirt gegen die Pläne des Bundesinnenministers zur vermeintlichen Terrorbekämpfung protestieren. Doch damit nicht genug des Protests auf der Brust. Jetzt hat die Website TorrentFreak gemeinsam mit Beautiful Crime zu einem Design-Wettbewerb aufgerufen. Das Ziel: ein Protest-Shirt gegen DRM gestalten.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

DRM ist die Abkürzung für Digital Rights Management, eine Weiterentwicklung des Kopierschutzes. Es regelt, unter welchen Bedingungen man digitale Daten nutzen darf. Mehr zum Thema DRM gibt es hier auf jetzt.de Aber nicht nur digitaler Protest wählt den Weg des bedruckten Shirts, wie unsere Bildergalerie auf der nächsten Seite beweist.


Das Hemd für den politischen Konsumenten: Fairer Trade

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Backen statt Bomben, Kuchen statt Krieg: Das Kriegs-Kritiker-Shirt

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Das Anti-ARD-Shirt : Es mag ja sein, dass Kinder Zukunft sind, aber sie nerven.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Der moderne 1. Mai (I): Free Time statt Arbeit

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Der moderne 1. Mai (II): Feiern mit der Communist Party

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


Hemd gegen den Hype: Das "Get a First Life"-Shirt (mehr dazu hier )

Default Bild

Illustration: Julia Schubert
  • teilen
  • schließen