Virale Werbung mit nur einer Idee - über die Agentur Cutwater

Wenn auf YouTube Jungs in Hosen springen, was steckt dann wohl dahinter?
dirk-vongehlen

Chuck McBride und Brad Harrington sind Stars der Werbebranche. Die beiden haben im vergangenen Jahr in San Francisco die Agentur Cutwater gegründet. Schwerpunkt der neuen Firma: Sie wollen die Zukunft der Reklame in die Gegenwart holen. Die Werbezukunft, davon ist Agenturgründer McBride überzeugt, liegt in den angeblich neuen Medien: im Internet, auf YouTube. Und da sind die Werber von Cutwater regelmäßig sehr erfolgreich aktiv. In diesen Tagen sorgt Cutwater mit einem Jeans-Stunt für Aufsehen. In dem Spot

kann man vier Jungs dabei beobachten, die sich Hosen anziehen. Das sieht sehr viel spannender aus, als es klingt: die Jungs springen nämlich in ihre Hosen.

Das ganze sieht sehr gut aus, erinnert aber fatal an einen Spot namens

. Den inszenierten die Cutwater-Werber im Jahr 2007 im Auftrag eines Sonnenbrillen-Hersteller. Die Idee bei dem Clip, der mittlerweile schon fast 3,5 Millionen Mal angeschaut wurde: ein junger Mann fängt eine Markensonnenbrille mit dem Gesicht.

Eine schöne Idee. Das fanden auch die Cutwater-Leute und verkauften sie jetzt an einen Jeans-Hersteller. Die

kann man erst seit Anfang Mai anschauen. Doch sie scheinen noch erfolgreicher als die Brillen-Jungs zu werden. Der Film wurde bereits jetzt mehr als 2,5 Millionen Mal angeschaut. Das wird die Jeans-Firma sicher freuen. Leider wissen wir gar nicht, wie sie heißt.

  • teilen
  • schließen