Web-Ideen: Sex und Ebay

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Gute Idee: Das alte Auto im Internet anbieten Neben den Auktionen und dem Festpreis bietet eBay seit kurzem auch Kfz-Anzeigen an. Dabei wird der Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer online hergestellt, der Kaufvertrag jedoch direkt vor Ort abgeschlossen. Eine praktische Sache für die rund 18 Millionen Nutzer, die eBay jeden Monat besuchen. Leider ist das Schalten einer Anzeige mit 20 Euro für eine 14-tägige Laufzeit, nicht günstig. Wer es trotzdem testen will: Bis 4. Oktober gilt ein Einführungsangebot von 10 Euro.

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Bild: janemag.com Schlechte Idee: Die eigene Entjungferung im Internet anbieten Genau das macht die 29-jährige New Yorkerin Sarah im Moment. Nach eigenen Angaben bat sie die Zeitschrift „Jane“, ihr einen Mann zu suchen, mit dem sie noch vor dem 7. November, ihrem 30.Geburtstag, Sex haben kann. Sarah ist eine schlanke, hübsche Frau mit blonden Haaren, der man auf den ersten Blick nicht zutraut, Probleme mit der Männersuche zu haben. Als Grund für ihre lange Abstinenz nennt Sarah, dass sie ein schüchternes Mädchen mit schrecklicher Akne war, das auf eine Mädchenschule ging und in einer Mädchenuniversität studiert hat. Jetzt dürfen sich (frei)willige Männer auf der Seite janemag.com anmelden oder einen Freund nominieren. Jede Woche kann man dort für einen Mann stimmen, mit dem Sarah ausgehen muss. Ob etwas dabei passiert oder nicht, das entscheidet sie wenigsten noch selbst.

  • teilen
  • schließen