In den Schuhen von: Aliza Shvarts '08, die Kunst aus Abtreibung machen will

Eine Yale-Studentin sorgt mit einem grenzwertigen Performance-Stück für Netz-Remidemmi.
meredith-haaf

Was sind das für Schuhe: Modisch korrekte, turnschuhartige Stoffstiefel, möglicherweise von Clarks und für eine angehende Performance-Künstlerin an der Ostküste sehr passend. Die Besitzerin hat lustige Fransen an ihnen befestigt, die ihr Schuhwerk einen Touch Mokassin verleihen – und auch ein bisschen an Elvis Presley erinnern. Wem gehören diese Schuhe? Einem Monster, wie es eine Bloggerin formuliert hat. Grundsätzlich gehören sie Aliza Shvarts, einer Kunst-Studentin an der renommierten Yale Universität in den USA. Sie hat eine Abtreibungsperformance als Abschlussprojekt entworfen. Das ist natürlich gefundenes Fressen für die politische Aktivisten, denn in den USA ist das Recht auf Abtreibung höchst umstritten. Die einen, sie selbst wohl inklusive – sehen sie als unerschrockene Kämpferin für das weibliche Recht auf körperliche Selbstbestimmung. Die anderen sehen sie als Serienmörderin oder schlicht aufmerksamkeitssüchtige

Text: meredith-haaf - YDN.com, jezebel.com