Nachgefragt bei: Der Autorin der jetzt.de-Kosmos-Typologie

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

[b]Danke, dass du eine jetzt-Typologie geschrieben hast. [/b] Gern doch. [b]Wie kamst du auf die Idee, diesen Text zu schreiben?[/b] Nachdem ich eure Typologie über Facebook und Co. gelesen hatte, fiel mir auf, dass ihr mindestens eine wichtige Community vergessen habt: nämlich euch selbst. Also habe ich mich gestern nach dem Tatort als Erweiterung noch die typischen Jetzt-User kategorisiert.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

[b]Du packst ja auch einige Klischees aus – ist die Typologie als Provokation gedacht?[/b] Nein, als Provokation natürlich nicht. Sicher habe ich dafür in Schubladen gedacht und pauschalisiert, aber darum geht es ja bei Typologien auch. Ich hoffe, die anderen User verstehen die Ironie, die dahinter steckt. Ich bin ja auch irgendwie jeder der kategorisierten User, daher ist das Ganze auch ein bisschen eine Selbstverarschung. Aber ich muss doch sagen, dass ich für jeden meiner Stereotypen ein lebendes Vorbild aus dem jetzt-Kosmos hatte…

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

[b]Kann sich jeder User in einem deiner Typen erkennen?[/b] Ich denke, die wenigsten lassen sich freiwillig in eine Schublade einordnen. Ein Emo-Girl zum Beispiel würde sicher auch sagen: „So wie die Typologie mich darstellt, bin ich gar nicht. Ich kann auch voll lustige Sachen schreiben. Und über mich selbst lachen.“ [b]Bieten Online Netzwerke besondere Möglichkeiten der Selbstdarstellung?[/b] Ja sicher. An jetzt.de mag ich, dass man da auch eigene Texte reinstellen kann. Gut, wirklich konstruktive Kritik erhält man eher selten. Die meisten Leser sind entweder total begeistert, oder lehnen deine Geschichte kategorisch ab. Aber es gibt die Möglichkeit auszuprobieren, wie die eigenen Worte oder Bilder bei anderen ankommen, ist ja auch schon was.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

[b]Welcher Usertyp nervt dich persönlich denn am meisten?[/b] Das ist ganz eindeutig der „Fake-Acount“. Ist halt sehr feige: zum einen zwar alles kommentieren und rumpöbeln, auf der anderen Seite aber nichts einstecken kann. Fake-User sind superschnell da und auch wieder weg – oft auch dann, wenn jemand seinen eigenen Text damit bepunktet hat. Das zeugt nicht so von Größe. [b]Und welcher User-Typ bist du selbst?[/b] Ich habe, wie schon gesagt, ein bisschen was von jedem. Die Fotos, die ich den Typen beigestellt habe, sind auch alle mal jetzt.de-Profilbilder von mir gewesen. Eine andere Userin meinte, es fehle noch der Typ „die Ironische“ – Jemand, der sich immer über alles lustig macht. Das soll dann wohl ich sein, nehme ich mal an. Vielleicht auch nicht so falsch.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

[b]Und hättest du gern ein Autogramm von Max Scharnigg?[/b] Na sicher. Unbedingt sogar. Intellektuelle User wie „der Kritische“ orientieren sich sicher gern nach oben - Richtung Max. Ich glaube, „der Kritische“ hätte statt einem „The Cure“-Poster gern ein Autogramm von Max über seinem Bett hängen. Als Inspiration. So weit würde das bei mir dann aber doch nicht gehen. [i]Die Jetzt-Typologie kannst du hier nachlesen[/i]

  • teilen
  • schließen