Wohin driftet der Iran?

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Eine Deutsche im Iran Jasmin Tiefensee ist Islamwissenschaftlerin und vor Kurzem in den Iran gezogen. Von dort aus hat sie das deutschsprachigen Blog jasmintiefensee.de geschrieben, das mittlerweile nicht mehr online ist. Im Interview erzählt sie, wie es ihr im Iran ergeht. Aus Teheran nach Stuttgart Aida ist 24, Studentin der Elektro- und Informationstechnik und lebt seit dem vergangenen Wintersemester in Stuttgart. Sie kam also kurz nach dem Amtsantritt von Präsident Ahmadinedschad nach Deutschland. jetzt.de hat sie gefragt, wie sich ihr Leben verändert hat und wie die Stimmung im Iran ist Nazanin aus Kanada kämpft für das Leben von Nazanin im Iran. Vor einem Jahr versuchten drei Männer, Nazanin zu vergewaltigen. Sie wehrte sich – und wurde dafür zum Tode verurteilt. Mit Hilfe einer Internet-Petition soll das nun verhindert werden. Gibt es Krieg in Iran? Interview mit Johan Galtung, einem der Gründer der Friedens- und Konfliktforschung, wie man einen Krieg verhindern kann. Iranische Opposition ist im Netz Interview mit dem iranischen Journalist Hossein Derakshan, der das preisgekrönte Weblog Editor: myself betreibt. In den Schuhen von Ahmadinedschad : Ein Porträt des Iranischen Präsidenten Stilogramm über den neuen Kleidungsstil neuer Präsidenten.

  • teilen
  • schließen