2005 in der Schule

Foto: dpa 1.
caroline-vonlowtzow
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Foto: dpa 1. Schule mal anders Lehrer - von Schüler und Eltern selten geliebt, aber doch oft besser als ihr Ruf. Deshalb widmen wir auch ihnen einen kleinen Jahresrückblick. Denn am 25. November 2005 wurde in Berlin vom Deutschen Philologenverband der innovativste Schulunterricht des Jahres gekürt. Platz 1.: Ein Buch macht Schule Preisträger: Lehrerteam um Tobias Endres, Matthias-Grünewald-Gymnasium, Tauberbischofsheim Bereits zum zweiten Mal haben Schüler des Gymnasiums gemeinsam einen Roman geschrieben, bebildert, getippt, gelayoutet, korrigiert und im schuleigenen Verlag verlegt. Inhalt: Die Hauptfigur ist Schüler am Matthias-Grünewald-Gymnasium und entdeckt dort eine Tür mit acht Schlössern. Platz 2.: S.o.f.a. Schülerfirma Preisträger: Lehrerteam um Evelyn Ueding, Priv. Förderzentrum für Hörgeschädigte, Bamberg S.o.f.a., die Abkürzung für "Sign.objects.for.all", wurde von einer siebenten Gehörlosenklasse gegründet und entwickelt unterschiedliche Materialien rund um die Gebärdensprache und die Gehörlosigkeit. Mit der Herstellung und dem Vertrieb der Materialien will die S.o.f.a. die Gebärdensprache vermitteln, auf Gehörlosigkeit aufmerksam machen und die Kommunikationsbarrieren zwischen Hörenden und Gehörlosen verringern. Platz 3.: Stiftikus Preisträger: Lehrerteam um Carsten Rathgeber Ferdinand-Braun-Schule, Fulda Mit dem Projekt „Stiftikus“ wollen die Technischen Schulen in Fulda Toleranz und Verständigung in der Schule fördern. IT-Schüler der Technischen Schulen werden dabei zu Lehrern der „Eibe“-Klasse der Schule. „Eibe“ ist die Abkürzung für das "Programm zur Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt" und soll jungen Menschen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind, beim Berufseinstieg helfen, die Persönlichkeitsentwicklung fördern und eine IT-Grundbildung vermitteln. Die IT-Schüler entwickelten eigene Unterrichtsideen für die Eibe-Klasse und gestalteten gemeinsam mit ihr das Logo und die Webseite für den schuleigenen Schreibwarenladen „Stiftikus“.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Die innovativsten Lehrer 2005, Foto: unterricht-innovativ.de Sonderpreise für innovativen Unterricht wurden außerdem vergeben an die Projekte: Was die alten Ägypter schon über Chemie wussten Preisträger: Lehrerteam um Dr. Angela Köhler-Krützfeldt, Romain-Rolland-Gymnasium, Berlin Vögel - birds - aves: eine geflügelte Gesellschaft Preisträger: Lehrerteam um Dr. Johannes Thielen, Freiherr-vom-Stein Gymnasium, Oberhausen Düsselbrücke Preisträger: Lehrerteam um Herbert Griesmann, Gymnasium am Neandertal, Erkrath 2. Beste Schülerband 2005 Sie wurde für 2005 leider noch nicht ermittelt. Die Jury von SchoolJam , dem bundesweiten Schülerband-Festival, hört gerade mehrere Hundert Einsendungen durch und muss noch entscheiden, wer bei den bundesweiten Halbfinalen auftreten darf, die von Mitte Januar bis Mitte Februar 2006 ausgetragen werden. Erst Ende März auf der Musikmesse in Frankfurt wird die beste Schülerband 2005 gekürt. 3. Die besten Schülerzeitungen 2005: Platz 1: „Die Glocke“ vom Johann-Philipp-von-Schönborn-Gymnasium in Münnerstadt. Beste Reportage, bestes Foto, Dritter beim Titelbild, zweitbester Heftinhalt – so viele Spitzenplätze wie „Die Glocke“ holte noch keine Schülerzeitung vor ihr Platz 2: „Rückenwind“ vom Adalbert-Stifter-Gymnasium aus Passau (Vorjahressieger) Platz 3: „Der Spargel“ vom Erich-Kästner-Gymnasium in Laatzen

  • teilen
  • schließen