Das ist das Letzte!

Hofbräuhaus? Allianz-Arena? Bavaria? Welche Erinnerungen nehmen junge Touristen eigentlich aus München mit? Wir haben Reisende kurz vor Abflug um ihr letztes Handy-Foto gebeten - und eine Überraschung erlebt.
juri-gottschall

Madi, 18:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


"Ich war mit meiner Familie im Skiurlaub in Österreich und gerade noch für ein paar Tage in München. Auf meinem Foto ist das erste Bier meines Lebens zu sehen, das ich in der Innenstadt in einem Restaurant bestellt habe. In Florida, wo ich herkomme, ist es nämlich erst mit 21 erlaubt, Alkohol zu trinken. Hier konnte ich das mit meinen Eltern schon einmal ausprobieren."

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Carmen, 22:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



"Ich fliege gleich nach Rostock, weil morgen die Uni wieder beginnt. Auf meinem Foto sind Lampen in einem wunderschönen Café zu sehen, dem Frenzy in der Fraunhoferstraße. Dort habe ich zufällig eine Bekannte wiedergetroffen, die gerade an der Bar gearbeitet hat. Sie hat mich gleich zu ihrer Silvesterparty eingeladen, wo ich dann mit anderen Freunden gefeiert habe."

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Anita, 18:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



"Ich war in den Weihnachtsferien in München und fahre heute zurück ins Internat in Wales, wo ich zur Schule gehe. Die vergangenen Tage habe ich mit meinem Freund in Paris verbracht. Dort habe ich vor zwei Tagen auch dieses Foto geschossen. Wir waren in Montmartre und haben über die ganze Stadt geblickt. Dieses Panorama habe ich festgehalten."

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Artur, 18:

Default Bild

Illustration: Julia Schubert


"Ich habe übers Wochenende einen Freund in München besucht, um mit ihm seinen Geburtstag zu feiern. Auf dem Weg zurück zum Flughafen habe ich gerade noch die Allianz-Arena aus dem Auto heraus fotografiert. Davon kann man ja mal ein Foto machen, dachte ich mir. Jetzt fliege ich gleich zurück nach Hamburg."

Default Bild

Illustration: Julia Schubert




Text: juri-gottschall - Fotos: juri-gottschall

  • teilen
  • schließen