Ein unmoralisches Angebot

Charlotte Roche bietet Bundespräsident Wulff Sex an, wenn er das Gesetz zur Verlängerung der Atomlaufzeiten nicht unterschreibt. Wann hast du zum letzten Mal etwas getan, das du gar nicht wolltest, nur um ein Ziel zu erreichen?
jetzt-redaktion

Im aktuellen Spiegel sagt die Autorin des Bestsellers „Feuchtgebiete“, Charlotte Roche „Christian Wulff muss dem Gesetz zur Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke seine Unterschrift verweigern. Ich würde anbieten, mit ihm ins Bett zu gehen, wenn er es nicht unterschreibt.“

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Es ist zunächst mal davon auszugehen, dass Frau Roche das nicht ernst meint, und wenn sie ernst meinen würde, dann würde Christian Wulff zuerst ziemlich rot werden und ablehnen. Aber weil wir gerade beim Thema unmoralische Angebote und leichten Formen der Prostitution sind: Wann warst du zum letzten Mal zu jemanden nett, um etwas von ihm zu bekommen? Bei welcher Gelegenheit hast du etwas getan, das du eigentlich nicht wolltest, nur um ein Ziel zu erreichen? Kurzum: Wann warst du die Bitch?

Text: jetzt-redaktion - Foto: dpa

  • teilen
  • schließen