Spielt Geld bei der Kinderplanung eine große Rolle?

Das Elterngeld fällt in Zukunft niedriger aus. Viele junge Paare könnten jetzt ihre Familienplanung noch einmal überdenken. Wie wichtig findest du die finanzielle Lage für die Frage des Kinderkriegens?
sophie-kobel

Das Elterngeld ist vor allem jungen Eltern eine große Hilfe. Jedoch könnte ab Januar 2013 die finanzielle Lage einiger Familien etwas weniger rosig aussehen. Denn im Juni hat der Bundestag eine Änderung des Elterngeld-Gesetzes beschlossen. Die Summe soll dadurch einfacher berechnet werden können, außerdem soll auch die Auszahlung schneller erfolgen. Ein Nebeneffekt: Für Eltern, die ihr Kind ab Januar 2013 bekommen, wird die finanzielle Unterstützung vom Staat geringer ausfallen als bisher, für manche um bis zu 100 Euro monatlich.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert



Viele Paare werden ihren Kinderwunsch jetzt vielleicht noch einmal sorgfältig überdenken. Sie könnten sich fragen, ob sie die Windel- und Kinderwagenkosten jetzt noch schultern können, und ob sie nicht vielleicht noch ein bisschen warten sollten, bis zum Beispiel die Gehaltserhöhung da ist oder das Studium beendet.

Welche Rolle würde für dich die finanzielle Lage spielen, wenn der Kinderwunsch in eine konkrete Nähe gerückt ist? Sollte man eine Familie nur dann gründen, wenn die finanzielle Lage stabil ist oder auch, wenn man sich gerade in einem Tief befindet? Welche Kriterien sollten unbedingt erfüllt bevor man eine Familie gründet? Oder sollte diese Entscheidung aus dem Bauch heraus entschlossen werden?

Text: sophie-kobel - Foto: Miss X / photocase.com

  • teilen
  • schließen