Einmal die Wahrheit, bitte! Was Münchens Barkeeper antworten

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Billy, 22, Barmann im Nage und Sauge jetzt.muenchen: Du arbeitest seit zweieinhalb Jahren hier. Wie viele Frauen hast du schon während deiner Karriere hinter der Bar abgeschleppt? „Drei.“ [Stammpublikum ruft:] „Glauben wir Dir nicht, viel mehr!“


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Happy, 28, Miteröffner der Hvnly-Bar jetzt.muenchen: Seit einem halben Jahr arbeitest Du hier. Hast Du schon mal die Traumfrau schlechthin bedient? „Nein. Ich hatte bis vor kurzem eine Freundin. Zum Glück habe ich hier immer die Tür im Blick, falls sie mal herein kommt!“


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Andi, 36, Inhaber des Pacific Times jetzt.muenchen: Wie viele Frauen hast du in den letzten 17 Jahren beim Arbeiten kennengelernt? „Rumgekriegt werden ist deutlich einfacher. Insgesamt waren es drei Frauen, die ich hier kennengelernt habe und mit einer davon bin ich seitdem zusammen. Das ist jetzt nicht gerade repräsentativ, oder?“ [Kollege mischt sich ein:] „Also ich glaube eher, er meint täglich drei!“


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Wastl, 30, seit fünf Jahren im Atomic Cafe jetzt.muenchen: Was ist das Beste am Barmann-Sein? „Ich stelle meine Gäste gerne zufrieden. Und deshalb freue ich mich auch, wenn das bemerkt wird.“


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Tim, 29, seit vier Jahren Barmann im Trachtenvogl jetzt.muenchen: Wie sieht die perfekte Kundin aus? „Nett, freundlich, attraktiv – man sollte merken, wenn sie den Raum betritt.


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Tobias, 27, arbeitet seit sechs Monaten im Moos jetzt.muenchen: Wie flirtet ein Barmann? „Die Situation ist immer gegeben, schließlich beginnt mit „Was magst du trinken?“ möglicherweise ein Gespräch. Wenn sie interessiert ist, dann beobachtet sie mich. Ich stehe ja zum Glück exponiert. Da kann ich dann ein paar Moves machen, um sie zu beeindrucken.“


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Marco, 27, Segafredo-Bar am Rindermarkt jetzt.muenchen: Wie viele Kundinnen hast du schon herum gekriegt? „Das darf man doch nicht sagen. Wenn das viele lesen, kommt ja keine mehr!“


Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Oliver, 34, seit zwei Jahren in der Trinkhalle jetzt.muenchen: Wann wird aus einer Frau, die einen Kaffee bestellt, eine Flirtpartnerin? „Wenn eine Frau die ganze Zeit an der Bar sitzt, mir auf die Finger schaut und belanglose Fragen stellt, die ein Gespräch provozieren sollen – dann ist sie nicht nur zum Trinken hier.“

Text: dana-brueller - Fotos: Dana Brüller

  • teilen
  • schließen