jetzt.de in der SZ: eine Seite zum Thema Job

Demonstrierende Franzosen, protestierende Praktikanten und unternehmensberatende Studenten - die Job-Seite aus der SZ stellt unterschiedliche Aspekte aus dem Berufsleben vor
dirk-vongehlen

Peter Wagner hat die Macher von Oscar in Köln besucht - das ist die erfolgreichste studentische Unternehmensberatung, bei der zahlreiche Praktikanten einen Einblick in eine Art Job-Labor bekommen. Was Gero, Andreas und die anderen studentischen Unternehmensberater bei ihrer Arbeit (z.B. für Coca-Cola, Bayer oder Ford) erleben, steht in der Geschichte über die Oscar GmbH. Die Demonstrationen in Paris sind Thema von florian-kaindls Bericht aus Frankreich. Er beschreibt, dass Frankreichs Jugend nicht nur gegen den umstrittenden CPE-Vertrag demonstriert, sondern vor allem endlich beginnt Fragen zu stellen. Die richtigen Fragen, wie er meint.

Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Über den europaweiten Praktikanten-Protest, der am Samstag in Brüssel, Paris und Berlin auf der Straße artikuliert wird, sprach christoph-koch mit Frank Schneider vom Praktikanten-Netzwerk Fairwork. Im Interview verrät der stellvertrende Vorsitzende des Vereins, warum ausgerechnet der 1. April als Datum für die Demonstration gewählt wurde. Außerdem öffnet Petra Bäumer eine Wortschatztruhe und erklärt den Begriff Roll-over-Periode, der für all diejenigen wichtig wird, die einen Studienkredit beantragen wollen. Ebenfalls passend zum Job-Schwerpunkt: das Porträt des jungen Polizisten Jörg Schneider, der beim Münchner USK (Unterstützungskommando) immer dann zum Einsatz kommt, wenn sich Streifenpolizisten nicht mehr weiter trauen. Das USK soll während der WM für Sicherheit sorgen. Wie das funktionieren kann, erleben Punks in München schon jetzt. Diese Geschichte stammt von der Seite "jetzt.muenchen", die jeden Dienstag im Lokalteil der Süddeutschen Zeitung erscheint.

  • teilen
  • schließen