jetzt.muenchen vom 24. Januar 2006

Auf der
max-scharnigg
Default Bild

Illustration: Julia Schubert

Auf der jetzt.muenchen-Seite von heute, besuchen wir das durchgeknallte Wirtschaftswunder Conrad Caine. Der 21-jährige leitet eine Software-Firma mit acht Mitarbeitern, obwohl er nie einen Schulabschluss gemacht hat und rennt zum Ausgleich abends mit einer Ukulele durch Münchner Clubs. Daneben gibt es ein Interview mit den Erfindern der U-Bahn-Cinemathek "Trainspot", die in Münchens U-Bahnhöfen Verleihautomaten mit DVDs aufstellen, Sophie beklagt in ihrem Brief an Fabian, dass sich die Anmachkultur offenbar geändert hat und der DJ Selectah Red kommt aus Sierra Leone zurück und erzählt, wie es da war.

  • teilen
  • schließen