Zugereiste – Tagesausflug nach München

Teile diesen Beitrag mit Anderen:

Werner, 23, und Melanie, 20

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommen aus: Donaueschingen, 10 Uhr Fortbewegungsmittel: Auto 12 Uhr 00: Raststätte, Name vergessen. 14 Uhr 00: Station: Klinkum Großhadern. Auto bei Melanies Freund gelassen. 14 Uhr 15: Einsteigen in die U6 Richtung Garching-Hochbrück 14 Uhr 35: Eintreffen am Marienplatz. 14 Uhr 45: Stadtplan an Kiosk kaufen. 15 Uhr 00: Pause bei „Bistro Café Marienplatz“, Melanies Freund treffen. 15 Uhr 10: Salat essen. 15 Uhr 40: Zu „Rewe“ gehen. Werner und Melanies Freund kaufen sich noch „Fleischkäsewecken“ [Leberkässemmeln]. 15 Uhr 50: Über den „Marktplatz“ [Viktualienmarkt] laufen. 16 Uhr 00: H&M. Melanie kauft sich ein langärmliges Oberteil. Gefunden: 16 Uhr 07 vor dem Kaufhof Marienplatz. Werner und Melanie stellen sich zu den Ethno-Musikanten.


Melanie, 16

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommt aus: Ingolstadt, 13 Uhr Fortbewegungsmittel: Regionalbahn 15 Uhr 00: Ankunft am Hauptbahnhof. 15 Uhr 15: Einsteigen in die U5 Richtung Neuperlach Süd. 15 Uhr 20: Aussteigen am Stachus. 15 Uhr 30: Shoppen bei „Bartu“. 15 Uhr 40: Shoppen bei „Planet München“. Melanie kauft sich eine weiße Tasche. 16 Uhr 00: Shoppen bei „Kult“. 16 Uhr 25: Melanies Mutter kauft am Obststand Himbeeren. Gefunden: 16 Uhr 25 vor dem Obststand. Melanies Mutter kauft am Obststand Himbeeren.


Mirjam, 18, und Konstanze, 18

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommen aus: S-Bahnhof Feldafing, 14 Uhr 48 Fortbewegungsmittel: S-Bahn S6 15 Uhr 30: Ankunft am Karlsplatz. 15 Uhr 40: Schuhe kaufen bei „Tack“. 15 Uhr 55: Klamotten ansehen bei „New Yorker“. 16 Uhr 00: Klamotten kaufen bei „Tally Weil“. 16 Uhr 20: Klamotten ansehen bei „H&M“. Mirjam kauft Unterwäsche. Gefunden: 16 Uhr 37 vor der Mariensäule.


Nadine, 16, und Sebastian, 16

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommen aus: Wolfsburg Fortbewegungsmittel: Auto von Melanies Eltern 08 Uhr 25: Sebastian kommt zu Nadine. 08 Uhr 30: Sebastian, Nadine und ihre Eltern fahren los. 11 Uhr 00: Stopp am Puma- und Adidas-Outlet. Nadine und Sebastian kaufen sich Schuhe. 11 Uhr 40: Mittagspause bei McDonalds an der Autobahnausfahrt. 15 Uhr 30: Ankunft am „Park and Ride“ irgendwo an der Autobahn. 15 Uhr 45: Einsteigen in die U6 Richtung Klinikum Großhadern. 16 Uhr 00: Besuch des Viktualienmarktes, um die Zeit vor dem DFB-Pokalspiel zu vertrödeln. Gefunden: 16 Uhr 58 vor dem Spielzeug-Museum.


Marcus, 18, und Sandra, 18

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommen aus: Gilching bzw. Geisenbrunn Fortbewegungsmittel: S-Bahn S5. 14 Uhr 46: Sandra steigt in die S5 zu, wo Marcus schon auf sie wartet. 15 Uhr 16: Ankunft am Marienplatz. 15 Uhr 20: Shoppen bei „Promod“. 15 Uhr 35: Shoppen bei „Zara“. 15 Uhr 40: Shoppen bei „H&M“. Marcus kauft ein T-Shirt. Sandra ein Oberteil zum Weggehen. Gefunden: 16 Uhr 55 vor dem McDonalds im Tal.


Carolin, 19

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommt aus: Kaufbeuren Fortbewegungsmittel: Regionalzug „Alex“ [Allgäu-Express] 08 Uhr 30: Sandra steigt in den „Alex“ ein. 09 Uhr 30: Ankunft am Hauptbahnhof. 09 Uhr 40: Sandra nimmt die S6 nach Pasing. 10 Uhr 00: Sandra besucht ihre Family, die in München wohnt. 14 Uhr 30: Sandra wird von ihrer Family gezwungen, Kuchen zu essen, obwohl sie gar nicht mag. 16 Uhr 00: Sandra fährt mit der S-Bahn in die Innenstadt. 16 Uhr 30: Sandra gönnt sich einen Café Latte Caramel bei „Starbucks“ am Hauptbahnhof. 16 Uhr 35: Sandra steigt am Marienplatz aus und geht Richtung Isartor. Gefunden: 17 Uhr 12 vor einem Trachtengeschäft im Tal.


Sabrina, 16, und Tara, 16

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommen aus: Großhadern bzw. Olching Fortbewegungsmittel: U6 ab Klinikum Großhadern bzw. S8 ab Nannhofen 15 Uhr 36: Sabrina steigt in die U6 ein. 15 Uhr 39: Tara steigt in die S-Bahn ein. 16 Uhr 00: Sabrina und Tara treffen sich vor dem Kaufhof am Marienplatz. 16 Uhr 05: Sabrina und Tara gehen zum Kiosk. 16 Uhr 15: Sabrina und Tara gehen zu McDonalds und essen Cheeseburger. 16 Uhr 19: Sabrina trinkt Tara die Cola weg. Gefunden: 17 Uhr 32 vor McDonalds.


Stefan, 24

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommt aus: Fischbachau am Schliersee Fortbewegungsmittel: Auto 09 Uhr 00: Stefan steigt in sein Auto ein und fährt los. 10 Uhr 20: Stefan erreicht den Firmenparkplatz seines Arbeitsgebers. 13 Uhr 00: Stefan macht Mittagspause bei Burger King. Er isst einen Doppelwhopper mit Extra Cheese und Extra Bacon. 13 Uhr 15: Stefan raucht eine Pausenzigarette.


Marc, 19, und Fedja, 18

Default Bild

„Meist schweißt es die Partner eher zusammen, wenn sie gemeinsam die Depression überstehen”, sagt Dr. Gabriele Pitschel-Walz.

Illustration: Julia Schubert

Kommen aus: Erding bzw. Hörlkofen Fortbewegungsmittel: Auto 15 Uhr 00: Marc holt Fedja in Erding ab. 15 Uhr 30: Marc verfährt sich. 15 Uhr 50: Marc parkt sein Auto in einem ziemlich engen Parkhaus am Stachus. 16 Uhr 10: Marc und Fedja gehen zu McDonalds und bestellen Chicken- und Cheeseburger zum Mitnehmen. 16 Uhr 30: Marc und Fedja gehen zu „Goodstuff“ und kaufen sich Klamotten für den Sommer: Hosen, Pullover und T-Shirts. Gefunden: 17 Uhr 43 am Thomas-Wimmer-Ring.

Text: dana-brueller - und sascha-chaimowicz

  • teilen
  • schließen