Der "Wie das Gerät doch noch läuft-Ticker"

Wenn elektronische Geräte zu spinnen anfangen, kann man sich neue kaufen. Oder die Fehler mit abenteuerlichen Tricks selbst beheben. Was sind deine Tricks?
feline-gerstenberg

Eine Studie, die von der Bundesfraktion der Grünen in Auftrag gegeben wurde, könnte das beweisen, was wir schon so lange vermutet haben: Viele Elektrogeräte werden extra so konstruiert, dass sie nach Ablauf der Garantie urplötzlich kaputt gehen, sei es die Spülmaschine oder der Mp3-Player. Das liegt an speziellen Bauteilen oder auch technischen Tricks, die die Hersteller anwenden. So werden wir Verbraucher gewissermaßen gezwungen, regelmäßig neue Geräte zu kaufen.
Aber es gibt auch Leute, die bei diesem üblen Geschäft nicht mitmachen. Schließlich muss man oft nur etwas genauer nachdenken, um die Elektrobranche auszutricksen. So kann man den nächsten Gang zum Elektroladen um einiges herauszögern.

Illustration: Julia Schubert



Auch die jetzt.de-Redaktion hat von ihren Erlebnissen mit Elektrogeräten erzählt, die eigentlich schon kaputt schienen, dann aber doch noch weiter benutzt werden konnten.
Da gibt es den alten Fernseher, dessen Bild schon relativ körnig und verfärbt war. Das Anmachen erwies sich als so schwierig, dass es nur ein Mitbewohner schaffte: man musste mit der linken Hand auf die Oberseite des Fernsehers fassen und gleichzeitig langsam und sanft, schief und lange den An-Knopf drücken, bis das Fernsehbild kam . Oder das Handy, bei dem man so sehr auf den grünen Hörer drücken musste, das es wehtat. Außerdem konnten Anrufe konnten nicht angenommen werden, sodass man immer die Nummer zurückrufen musste, die gerade durchgeklingelt hatte. Ein besonders seltsamer Fall ist der des Fernsehers, der nur dann zu gebrauchen ist, wenn eine Person ganz links und die andere ganz rechts auf dem Sofa sitzt. Denn ansonsten ruckelt das Bild.

Geht es dir genauso? Sitzt du auch getrennt von deinem Freund oder deiner Freundin auf dem Sofa, weil der Fernseher sonst nicht funktionieren würde? Erzähl uns deine Anekdoten von komplizierten Manövern, bei denen du es geschafft hast, ein eigentlich schon kaputtes Gerät möglichst lange zu benutzen.



Text: feline-gerstenberg - Bild: maengel_bit.it/photocase.com

  • teilen
  • schließen